Neue Sprecherin kennenlernen

Bürgerparty mit Gauck

Ferdos Forudastan, die neue Sprecherin von Bundespräsident Joachim Gauck, wurde am gestrigen Mittwoch im Garten von Schloss Bellevue vorgestellt.
Ferdos Forudastan, die neue Sprecherin von Bundespräsident Joachim Gauck, wurde am gestrigen Mittwoch im Garten von Schloss Bellevue vorgestellt.
Joachim Gauck lädt zum ersten Bürgerfest im Schloss Bellevue ein. Erwartet werden 4000 Gäste – und die neue Sprecherin des Bundespräsidenten.

Etwa 500 engagierte Hauptstädter werden dabei sein, wenn Bundespräsident Joachim Gauck am kommenden Samstag erstmals zu einem Fest für Bürger ins Schloss Bellevue einlädt. Zusammengenommen werden 4000 Gäste aus ganz Deutschland erwartet, und Gauck will diese Einladung ausdrücklich auch so verstanden wissen, dass die Gäste damit für ihr langjähriges Engagement im Ehrenamt ausgezeichnet werden. Die Finanzierung des Festes wird größtenteils über Steuermittel geregelt. Etwa 500.000 Euro werden darauf verwendet. Außerdem kommen Sachspenden zum Einsatz, etwa Kölsch und Buletten von der „Ständigen Vertretung“. Einige Firmen verzichten auf ihre Vergütungen.

Am kommenden Sonntag geht es gleich mit dem zweiten Part des Bürgerfestes weiter, und dann sind alle interessierten Bürger von 11 bis 18 Uhr eingeladen – eine gesonderte Anmeldung ist nicht notwendig.

Kulturelles Programm für alle interessierten Bürger geplant

Auch Schlossführungen werden angeboten, sodass jeder der Gäste einmal erkunden kann, wo und wie die Staatsgäste bewirtet werden. Dann werden Speisen und Getränke zu „familienfreundlichen Preisen“ angeboten, hieß es am gestrigen Mittwoch.

Für die beiden Veranstaltungstage haben Mitarbeiter des Bundespräsidialamts ein kulturelles Programm ausgearbeitet. Unterschiedliche Initiativen werden ihre Projekte zur Unterstützung des Gemeinwohls präsentieren. Es sind jedoch auch Konzerte in Planung. Am Sonntag rockt die Band Station 17 aus Hamburg den Schlosspark, zudem spielt die Reggae-Band Jahcoustix. Der Nachwuchs von der Schule für Artistik und von der Staatlichen Ballettschule gibt außerdem Tanz- und Akrobatikshows zum Besten. Auch Feierfreudige mit Rollstuhl können sich getrost auf den Weg machen, denn alle Zugänge sind barrierefrei gestaltet. Lediglich den Pkw sollten die Besucher zu Hause lassen. Parkplätze sind in der Umgebung äußerst spärlich gesät. Die bessere Lösung: den Bus 187 nehmen oder auf eine reibungslose S-Bahnfahrt bis zum Bahnhof Bellevue hoffen. Größere Rucksäcke und Taschen müssen im Gepäckzelt abgegeben werden.

Gesprächsrunde mit dem Bundespräsidenten vorgesehen

Am Samstag wird der Bundespräsident im Anschluss an seine Begrüßungsansprache ein Gespräch mit ausgesuchten Gästen führen. Das naheliegende Thema der Runde heißt: „Bürgerschaftliches Engagement und Ehrenamt“. Am Sonntag wird er zum Ende des Festes hin auf dem Podium mit den Vorgängern Roman Herzog und Richard von Weizsäcker über „Unsere Demokratie – von der Bonner zur Berliner Republik“ eine Diskussion führen. Gäste, die früh kommen, werden den Bundespräsidenten ebenfalls definitiv live erleben, denn das Programm sieht für 12 Uhr ein Grußwort von Gauck vor.

Das zweitägige Fest für die Bürger ist neu. Ob es das traditionsreiche Sommerfest des Bundespräsidenten ersetzen wird, ist noch nicht klar. Das werde anschließend entschieden, hieß es. „Biertisch statt Nobeleinrichtung“, so charakterisierte Organisationsleiter Dieter Kalthoff die neuartige Bodenständigkeit.

Neue Sprecherin des Bundespräsidenten ist Ferdos Forudastan

Staatssekretär David Gill verwendete den Rundgang mit der Presse am Mittwoch dazu, die neue Sprecherin des Bundespräsidenten, Ferdos Forudastan, vorzustellen. Die Autorin und Moderatorin löste am 1. September den kommissarischen Sprecher Andreas Schulze ab, der allerdings weiterhin das Amt als Leiter der Stabsstelle Kommunikation innehat. Aufgewachsen in Deutschland, dem Iran und der Schweiz engagiert sich die gebürtige Freiburgerin dafür, dass Journalisten aus Zuwandererfamilien eine gute journalistische Ausbildung erhalten. Sie arbeitete unter anderem bei der „Frankfurter Rundschau“ und der „taz“ und verfasste Bücher über Migration und Integration.


Quelle: Der Tagesspiegel

Schloss Bellevue, Spreeweg 1, 10557 Berlin

Telefon 20000
Fax 20001926

Webseite öffnen

Touristenmagnet Schloss Bellevue. Am Wochenende muss nicht soviel Abstand gehalten werden, jeder ist einladen, den Amtssitz des Bundespräsidenten zu erkunden.

Touristenmagnet Schloss Bellevue. Am Wochenende muss nicht soviel Abstand gehalten werden, jeder ist einladen, den Amtssitz des Bundespräsidenten zu erkunden.

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events | Party | Kinder | Familie
Top 5: Halloween feiern in Berlin
Viele Orte der Hauptstadt verwandeln sich im Oktober in Kammern des Schreckens. Wo du dieses […]
Kultur + Events | Party
Top 5: Oktoberfest feiern in Berlin
O' zapft is! Das Münchner Oktoberfest wird auch in Berlin zünftig begangen. Wir verraten dir, […]