Schloss Tegel in Reinickendorf

Das Humboldt-Schlösschen

Das bedeutendste Baudenkmal Reinickendorfs ist das Schloss Tegel. Es entstand 1558 als Herrenhaus im Renaissance-Stil. Der Große Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg nutzte Schloss Tegel als Jagdschloss, um seinem Hobby im nahegelegenen Tegeler Forst nachzugehen. Im Anschluss wurde es zum Familiensitz der Humboldts.

Wer auf Humboldts Spuren wandeln will, den führt kein Weg am Schloss Tegel in Reinickendorf vorbei. Hier verbrachten Wilhelm von Humboldt, der Philosoph und Begründer der Berliner Humboldt-Universität, und sein Bruder Alexander, der Naturforscher, etliche Jahre ihrer Kindheit. Im denkmalgeschützten Schlosspark, der an das Nordufer des Tegeler Sees grenzt, kann man heute noch ihr Familiengrab besuchen.

Die Geschichte des Schlosses

Nach mehreren Eigentümerwechseln ging das 1558 erbaute Herrenhaus im Jahr 1766 an die Familie Humboldt über, die es zu ihrem Familiensitz ernannte. Wilhelm von Humboldt stand in Kontakt zu dem bekannten Architekten und Städteplaner Karl Friedrich Schinkel. Diesen Kontakt nutzte er und ließ das Schloss Tegel zwischen 1820 und 1824 in einen vornehmen Landsitz im klassizistischen Stil umbauen – was es bis heute ist. Der Schlossgarten wurde von Peter-Joseph Lenné umgestaltet. Die 1729 erbaute Lindenallee führt vorbei an der mehreren hundert Jahre alten Humboldt-Eiche zu der von Schinkel entworfenen Familiengrabstätte der Familie Humboldt.

Die weltweit erste psychoanalytische Klinik

Wissenswert: Im heute weitläufigen und schön angelegten Park befand sich von 1927 bis 1931 das Sanatorium Schloss Tegel, die erste psychoanalytische Klinik der Welt. Hier hielt sich auch Sigmund Freund auf. Das Schloss wird mit Familie von Heinz immer noch von Humboldt-Nachfahren bewohnt. „Wir haben hier 450 Quadratmeter Museum und 250 Quadratmeter Wohnung“, sagt Familienvater Ulrich von Heinz. Zugänglich sind die Bibliothek sowie die Ausstellung antiker und klassizistischer Bildwerke, die Wilhelm von Humboldt gesammelt hat.


Quelle: kompakt

Schloss Tegel - Humboldt-Museum, Adelheidallee 19, 13507 Berlin

Telefon 030 8867150
Fax 030 8811583

Webseite öffnen


Von Mai bis September: Führungen montags um 10 Uhr, 11 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events | Party | Freizeit + Wellness
Top 5: Oktoberfest feiern in Berlin
O' zapft is! Das Münchner Oktoberfest wird normalerweise auch in Berlin zünftig begangen. Wo du […]