Temporärer Laden in Mitte

Schöner shoppen: Trendsales Pop-up-Store

Entspanntes Design, entspannte Leute: Vor dem Trendsales Pop-Up Store in Mitte.
Entspanntes Design, entspannte Leute: Vor dem Trendsales Pop-Up Store in Mitte. Zur Foto-Galerie
Wer den dänischen Online-Basar Trendsales mag, wird den temporären Shop in Berlin lieben! Noch bis zum 1. Juni können hier in schicker Atmosphäre hochwertige Second-Hand-Klamotten oder Möbel geshoppt werden.

Fashionistas ist Trendsales als Online-Plattform ein Begriff, auf der Marken- und Designerwaren gekauft, verkauft und getauscht werden können. Auf der Website kann jeder seine Siebensachen als Anzeige aufgeben und verkaufen oder mit anderen Nutzern gegen schöne Dinge tauschen. Neben Markenkleidung werden auch Accessoires, Kinderkleidung, Designer-Möbel, Computer oder Handys angeboten. Erklärtes Ziel von Trendsales ist es dabei, eine Community zu bilden, die neben Waren auch Ratschläge und Tipps untereinander austauscht.

Der Store in der Torstraße folgt dem gleichen Prinzip. Die Besucher sind hier zugleich Verkäufer und Kunden. So wechseln nicht nur Kleidungsstücke ihre Besitzer, auch die individuellen Geschichten, die sich an die Dinge geknüpft haben, werden weitergegeben. In entspannter, von skandinavischen Design- und Einrichtungstrends inspirierter Atmosphäre soll ein besonderes „home-shopping“-Gefühl entstehen, so die Veranstalter.

Der Trendsales Pop-up-Store ist noch bis zum 1. Juni bei MadeMyDay in der Torstraße 66 von montags bis samstags von 12 bis 20 Uhr geöffnet.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Foto Galerie

Schöner shoppen: Trendsales Pop-up-Store, Torstraße 66, 10119 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Mode | Shopping + Mode
Top 5: Herrenausstatter in Berlin
Von der Stange kaufen oder sich individuell einkleiden: Oft ist das eine Frage des Geldes. […]