Corona-Alltag in Berlin

Schutzmasken kaufen in Friedrichshain

Schutzmaske von ReHats Berlin
Neben Hüten verkauft ReHats Berlin jetzt auch Schutzmasken für die Hauptstadt. Und sie sind nicht die einzigen ...
In einigen Bundesländern sind sie schon Pflicht, in Berlin bisher eine dringende Empfehlung zur Eindämmung von Corona: Mund-Nasen-Masken. Fährst du S-Bahn, U-Bahn oder Bus, musst du die Schutzmasken aber ab dem 27. April tragen. In Friedrichshain kannst du sie hier kaufen.

Schutzmasken von ReHats Berlin

Erst vor einem halben Jahr hat das Berliner Label für Headwear aus upgecycleten Materialien seinen ersten eigenen Flaship Store auf dem Holzmarkt-Gelände geöffnet, jetzt muss er wegen der Coronakrise wohl wieder schließen. Aber die Kopfbedeckungen bekommst du natürlich weiterhin online – und jetzt zusätzlich auch noch schicke Mund-Nasen-Masken mit eingebautem Filter! Sie kommen im 3er-Set ab 30 Euro zu dir. Wie alle Produkte fertigt das Label auch die Masken aus neuen Stoffresten, per Hand und fair in der EU. Die Stoffe sind allesamt Oeko Tex-zertifiziert. Auch schön: Das Team spendet für jedes verkaufte Maskenset eine Schutzmaske an die Berliner Obdachlosenhilfe.
mehr Infos zu den Rehats Schutzmasken

Kunterbunte Masken von Hey Alex

Was aus dem Shop des nachhaltigen Mode- und Schmucklabels Kaalee in der Niederbarnimstraße geworden ist? Na Hey Alex, ein Concept Store für Klamotten und Rucksäcke, vor allem von skandinavischen Marken. Aber es gibt auch Accessoires und nachhaltige Geschenkideen, natürlich weiterhin den Kaalee-Schmuck und jetzt auch stylische Schutzmasken in blau, pink, grün, dezentem grau und so weiter. Sie werden aus nachhaltigen Materialien handgemacht und du kannst sie in zwei Größen bestellen. Kosten: 18,90 Euro pro Stück.
mehr Infos zu dem Masken von Hey Alex

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von HEY ALEX (@heyalex.berlin) am Apr 18, 2020 um 3:00 PDT

Bio-Masken von Tranquillo

Bunt und fair – das ist das Motto des Labels Tranquillo und so sind auch die Sachen gemacht, die du im Shop zwischen Wühlischstraße und Boxhagener Platz kaufen kannst. Egal, ob es um Lifestyle-Accessoires oder die farbenfrohen Klamotten aus nachhaltigen Materialien geht. Ins Konzept passen auch die Mund-Nasen-Masken, die seit Neuestem zum Angebot gehören. Ganz besonders fair: Die Masken aus GOTS-zertifizierter Biobaumwolle kosten 9 Euro, 2 Euro davon spendet Tranquillo direkt an die Aktion Mensch.
zu den Masken von Tranquillo

Schutzmasken für Kinder und Erwachsene bei Dolly Rocker

Dollyrocker ist nicht nur im Boxhagener Kiez bekannt für seinen wunderbaren Kinderkram – von Klamotten des eigenen Labels bis zu Schönem für den Alltag mit Kindern. Seit Neuestem bietet das Team auch Schutzmasken für Kinder und Erwachsene. Du wählst selbst den Stoff aus, aus dem sie genäht werden – welche Möglichkeiten es gibt, siehst du auf Instagram. Die Auswahl für den Nachwuchs ist mit bunten Mustern bedruckt. Bestellt wird einfach per Mail an info@dollyrocker.de für 8 Euro pro Maske. Das Stück deiner Wahl holst du dann im Shop ab.
mehr Infos zu den Masken von Dollyrocker

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von dollyrocker (@dollyrockerberlin) am Apr 3, 2020 um 7:18 PDT

Fair produziert: Masken von Stoffbruch

Auch beim Fair Fashion Label Stoffbruch gibt es jetzt Schutzmasken. Die Mund-Nasen-Masken in dunkelblau oder weiß kommen einzeln für 7,95 Euro zu dir. Preiswerter wird es im Fünfer- oder Zehnerpack. Jedes Stück wird in Polen fair produziert. Die Gewebemischung aus Baumwolle und Polyester ist dieselbe, aus der in Dänemark auch Krankenhauskleidung gemacht ist. Wie bei den meisten Masken, die aktuell genäht und vertrieben werden, handelt es sich bei der Variante von Stoffbruch trotzdem nicht um ein medizinisches Produkt, sondern um eine Bedeckung für Mund und Nase – aber um eine besonders langlebige Variante, die du sogar bei 90 Grad waschen kannst.
mehr Infos zu den Schutzmasken von Stoffbruch

Berliner Masken kaufen bei PP Berlin

Eigentlich bekommst du bei PP Berlin Design aus Berlin, handbedruckt in Friedrichshain. Ob Shirts und Beutel mit Motiven vom Berliner Künstler Muffe&Pranke, vom Streetartist Paco oder Berlins Munchies Club: Hier gibt es die einzigartigen Teile. Die Schutzmasken des Labels sind dagegen super schlicht gehalten: Die einfarbigen Masken in weiß oder mint kosten 7,95 Euro, Versandkosten fallen dafür nicht an. Jede Schutzmaske ist von Hand genäht, kann gekocht und somit sehr gut sterilisiert werden.
mehr Infos zu den Nase-Mund-Masken von PP Berlin

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von PP-Berlin (@pp.berlin) am Apr 22, 2020 um 6:41 PDT

Zero Waste Masken von Maqu

Das Label Maqu produziert nachhaltige Mode. Ihre stylischen Friedrichshainer Schutzmasken werden in Berlin und Peru aus Restmaterial der eigenen Produktion gemacht. Wer mag, kann sich also mit dem passenden Rock zur Maske eindecken! Weil die Stoffreste handgemacht und irgendwann aufgebraucht sind, sind die Exemplare Einzelstücke und nur in einer geringen Stückzahl vorhanden. Kostenpunkt: 22 Euro pro Maske.
mehr Infos zu den Masken von Maqu


Du kennst mehr gute Shops für Masken in Friedrichshain oder ganz Berlin? Lass es uns wissen! Wir freuen uns über deine Hinweise an redaktion@qiez.de.

Weitere Artikel zum Thema

Shopping + Mode | Wohnen + Leben
Support your local: Masken aus dem Kiez
Vielleicht werden Schutzmasken bald zur Bedingung für eine Rückkehr ins öffentliche Leben. Der Weddingweiser stellt […]
Shopping + Mode
Top 5: Shops für Trockenblumen
Definitiv im Trend liegst du in diesem Jahr mit Trockenblumen: ob als Hochzeitsstrauß oder in […]