Dancehall von Ricky Dietz

Endlich wieder da: Peter Fox erfindet sich neu

Endlich wieder da: Peter Fox erfindet sich neu
Ein neues Traumpaar der Musikszene: Peter Fox und Sway Clarke.
Er war "Enuff", einer der Frontmänner von "Seeed" und einfach der Stadtaffe "Peter Fox". Nun bringt Pierre Baigorry als "Ricky Dietz" wieder ein neues Musikprojekt an den Start. Und er ist nicht allein ...

Seit einiger Zeit ist es ruhig geworden um Pierre Baigorry. Der Tod seines Freundes und Seeed-Bandmitglied Demba Nabé war gewiss mit ein Grund für die Bühnen- und Medienabstinenz des legendären Berliner Musikers. Nun gibt es ein Comeback… oder sollen wir es Wiedergeburt nennen?

Mit dem kanadischen R&B-Sänger Sway Clarke startet Baigorry ein neues Projekt. Als Ricky Dietz verabschiedet sich der 47-jährige Multimusiker erstmal vom Reggae- und Hip-Hop-Sound, um sich ganz seiner Dancehall-Liebe zu widmen. Der erste Song Lemon Drip ist schon raus und verspricht eine Menge Spaß. Sway Clarke ist in der internationalen Szene auch kein Unbekannter. Er arbeitete schon mit John Legend, Tinie Tempah und Joy Denalane – die hat dem Wahlberliner übrigens auch vor einigen Jahren eine Wohnung in Kreuzkölln vermittelt. Die Musikwelt ist eben doch klein …

Angefangen haben Baigorry und Clarke als Dreamteam schon vor längerer Zeit, aber sie konnten einfach keine Sängerin für ihr gemeinsames Projekt finden. Dass sie die gar nicht brauchen, weil Clarke selbst hervorragend singen kann, war ihnen gar nicht klar. Zum Glück fiel irgendwann der Groschen: Sway Clarke gibt der Debüt-Single Lemon Drip eine unglaubliche Leichtigkeit, die uns ein wonniges Sommergefühl mitten im Winter schenkt. Für Pierre war diese Wende ein doppelter Glücksgriff: Er ist die lästige Gesangsarbeit, wie es das Management formuliert, los und die beiden Genies können unter sich bleiben.

Weitere Songs werden demnächst veröffentlicht, ein Album findet Peter Fox heutzutage nebensächlich, sagte er dem RBB.  Im Juli beim Festival Summerjam in Köln wird in jedem Fall Ricky Dietz live zu sehen sein. Apropos: eine gute Nachricht für Seeed-Fans! Die Band hatte versprochen, trotz des traurigen Verlusts von Nabé als Frontmann weiter zu machen und daran hält sich Seeed auch. Im Oktober 2019 startet die Live-Tour, die die Jungs im November nach Berlin bringt. Leider sind alle Konzerte hier schon ausverkauft, nur für die Zusatzkonzerte in anderen Städten sind noch Tickets verfügbar.

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events

Kultur + Events
Top 10: Straßenfeste in Berlin
Den Spirit of Berlin erleben – das geht am besten bei den zahlreichen Stadtfesten, die […]