Firmenprofil

Geborgen in guten Händen

Geborgen in guten Händen
Das Gebäude der Seniorenstiftung Prenzlauer Berg.
Die Seniorenstiftung Prenzlauer Berg ist seit 1996 zu einem einzigartigen Kompetenzzentrum für hörgeschädigte Senioren geworden. Darüber hinaus bietet sie den Bewohnern ihrer Häuser höchste Pflege- und Versorgungsqualität.

„Im Mittelpunkt unseres ganzheitlichen Wirkens in der Betreuung und Pflege steht die Zufriedenheit unserer Bewohnerinnen und Bewohner“, sagt Joachim Baur, Vorstandsmitglied der Seniorenstiftung Prenzlauer Berg. Die Stiftung ist Träger von vier Pflegeeinrichtungen und Seniorenwohnungen, die älteren Menschen ein Zuhause bieten. Drei Einrichtungen befinden sich in der Gürtelstraße, an der Grenze zum Stadtteil Weißensee, eine in der Stavangerstraße, in der Nähe zum U-Bahnhof Vinetastraße und zu den S-Bahnhöfen Schönhauser Allee und Pankow. „Unser oberster Grundsatz ist die ‚Pflege mit Herz‘, wir möchten, dass sich unsere Senioren bei uns wohl und sicher fühlen.“ In den Einrichtungen werden insgesamt 567 Plätze für Menschen aller Pflegestufen, überwiegend in Ein-Bett-Zimmern, angeboten. „In allen Häusern der Seniorenstiftung sind qualifizierte und hochmotivierte Mitarbeiter rund um die Uhr im Einsatz. Vielfältige Freizeitangebote und Feiern, überwiegend Einzelzimmer mit eigener Dusche/WC, Park- und Gartenanlage mit Tierhaus und Außengehege auf dem Gelände sowie Nähe zu öffentlichen Verkehrsmitteln runden das Angebot ab.“

Einmalig für Berlin ist das Modellprojekt „Kompetenzzentrum für hörgeschädigte Senioren“ in der Seniorenstiftung Prenzlauer Berg, Standort Gürtelstraße. Joachim Baur: „Hörgeschädigte ältere Menschen finden hier Lebensqualität und ein Zuhause, das ihren Bedürfnissen entspricht. Unsere Einrichtung ist in Kooperation mit dem Deutschen Schwerhörigenbund und der Beratungsstelle HörBIZ mit besonderer Technik ausgestattet worden. Viele Menschen wissen nur wenig über die Situation hörgeschädigter Senioren – auch im Pflegealltag. Deshalb kommt der Qualifikation unserer pflegenden Mitarbeiter besonders große Bedeutung zu. Eine regelmäßige Zusammenarbeit mit HNO-Ärzten gehört natürlich auch mit dazu.“     


Quelle: kompakt

Seniorenstiftung Prenzlauer Berg, Gürtelstr. 33, 10409 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Gesundheit