Eröffnung HAY Berlin

Dänisch-deutsche Symbiose

Im  Design-Laden marron in Mitte hat der erste deutsche Showroom des dänischen Einrichtungsunternehmens HAY aufgemacht.
Im  Design-Laden marron in Mitte hat der erste deutsche Showroom des dänischen Einrichtungsunternehmens HAY aufgemacht. Zur Foto-Galerie
Skandinavisches Design, das nicht von einem großen schwedischen Einrichtungshaus kommt, aber trotzdem nicht horrend teuer ist, gibt es ab jetzt in der Auguststraße in Mitte. Dort kooperiert der Designladen marron mit dem dänischen Label HAY und hat ihm einen Großteil seiner Fläche gewidmet.

In das Einrichtungsstudio marron in Mitte möchte man am liebsten einziehen. So makellos sieht es aus mit seiner Einrichtung in hellen Tönen, den großen Fenstern und der rohen Backsteinwand. Seit 23. März hat sich in diese perfekte Kulisse das Holzregal-Haus von HAY eingenistet. Das heißt: Es gibt hier jetzt viele tolle Objekte der dänischen Designschmiede.

Dänische Schönheiten

Jede Menge zu entdecken also: Süße Putzbürsten aus unbehandelter Buche (für 5 Euro), die in anderem Umfeld als gewöhnliches Haushaltsgerät durchgehen, werden neben dem Spiegel mit Aluminium-Stiel (für 58 Euro) und ansprechenden Schalen aus Eiche (ab 15 Euro) schnell zu etwas ganz Besonderem. Farbenfrohe Kissen (für circa 85 Euro) werten jedes Sofa auf und die Bettwäsche im Colour-Blocking-Design (ab 79 Euro) macht richtig was her. Zu HAYs Klassikern zählen auch der Bella Coffee Table (für circa 185 Euro) aus Eiche, den es in verschiedenen Farben gibt oder der Stuhl HAY/Hee Welling, der in Zusammenarbeit mit dem ebenfalls dänischen Designer Hee Welling entstanden ist. Viele der HAY-Kollektionen werden von jungen skandinavischen sowie international bekannten Designern entworfen.

Design von HAY

„Berlin ist eine großartige Stadt“, schwärmte der Designer Rolf Hay, der in Kopenhagen lebt und zur Eröffnung angereist ist. Der sympathische Däne freute sich ganz offensichtlich sehr darüber, im marron eine eigene, so große Plattform in Berlin zu haben. Auf das Prädikat „skandinavisches Design“ sieht er sich allerdings nicht reduziert. „Wir Skandinavier lassen uns ja auch von so vielen Dingen inspirieren. Design ist für mich eine globale Sprache“, erklärte er.

Die Mitinhaberin des Stores Sandra Baumer ist ganz stolz auf ihr neues Sortiment. „Wir haben einen tollen Mix aus Wohnen und Lifestyle-Artikeln“, sagte sie.  „HAY ist schon etwas ganz Besonderes, bei ihm ist jedes Produkt so schön, so pur – weil dafür oft nur ein Material und das zu 100 Prozent verwendet wird. Wir möchten mit den Produkten Bilder schaffen und damit unser Publikum für die Produkte begeistern.“ Eigentlich soll HAY so etwas wie ein temporärer Showroom sein. Für wie lange, darauf möchte man sich aber lieber noch nicht festlegen. „Wenn es läuft, lassen wir es einfach hier“, meint Baumer schmunzelnd.

Die Plattform: marron

Das Einrichtungsstudio marron gibt es schon seit zwei Jahren auf der Galerienmeile Auguststraße. In schönem Ambiente werden hier Möbel, Textilien, Leuchten und Accessoires ausgewählter Designer wie zum Beispiel Kinnasand, Thonet, Tom Dixon, Silent Gliss und natürlich HAY verkauft. Interior Designer Thomas Schultz und Sandra Baumer, die beiden Gründer des Ladens, planen hier auch Inneneinrichtungsprojekte und setzen diese zusammen mit Fachleuten um.

Foto Galerie

Marron, Auguststraße 77, 10117 Berlin

Telefon 030 28094878

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag bis Freitag 11:00 bis 19:00 Uhr
Samstag von 12:00 bis 18:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema

Shopping + Mode | Interior | Wohnen + Leben
Fünf Tipps für die perfekte Küchenplanung
Neue Küche gefällig? Wenn auf begrenztem Raum Geschirr, Geräte, Zutaten und Arbeitsflächen zum Kochen untergebracht […]
Shopping + Mode | Interior | Wohnen + Leben
Top 10: Gartencenter in Berlin
Wer die Zeit zu Hause dazu nutzen will, seinen Balkon oder Garten zu verschönern, findet […]
Interior | Shopping + Mode
Top 10: Blumenläden in Berlin
Blumen sagen mehr als tausend Worte. Schon klar. Anders ausgedrückt: Ein Strauß muss her – […]