Sommerfest im Ökowerk

Zwischen Jazz und Wanderfalken

Zwischen Jazz und Wanderfalken
Der Falkner des Naturparks Nuthe-Nieplitz wird von heimischen Wüstenbussarden und Falken erzählen.
Teufelssee - Auch das Ökowerk im Grunewald hat erkannt, dass Musik und Natur schlichtweg zusammenpassen. Auf seinem Sommerfest am 11. August bietet es eine Mischung aus Umweltworkshops und Konzerterlebnis. Zwischen Barfußgarten und Jazz entdecken Klein und Groß hier die Wunder der Natur.

Der Grunewald beherbergt Drachen. Wie winzig sich so ein Drache neben den großen Greifvögeln macht, erfahren die Kinder, wenn sie ihn auf dem Sommerfest des Ökowerks unter die Lupe nehmen. Am Sonntag ab 11 Uhr kann die ganze Familie das Insektenreich samt Skorpionen, Wasserbienen und eben jenen ominösen Drachen hautnah erleben. Denn dann finden allerlei grüne Aktionen im Ökowerk am Teufelssee statt. Die erste Umweltaktion ist dabei, das Auto stehen zu lassen: Das abgeschiedene Naturschutzzentrum ist den Tag über vom S-Bahnhof Heerstraße aus bequem per Shuttle zu erreichen. Kinder sind auf dem Sommerfest eingeladen, im Barfußgarten zu wandeln, den Falken nachzuspähen und sich beim Kistenklettern auszutesten. So macht das Ökowerk Spaß und schärft gleichzeitig – sozusagen aus Versehen – das Umweltbewusstsein von Klein und Groß.

Und dabei ist das ehemalige Wasserwerk, in dem sich das Naturschutzzentrum befindet, bereits eine Erkundung an sich wert! Gebäude und Maschinen sind weitgehend erhalten, noch immer versprühen Kolben, Nieten und Filterkessel den Industriecharme längst vergangener Tage. Seit 1969 stehen die Zahnräder still, bald danach schon erkannte man den historischen Wert des hundert Jahre zuvor erbauten Werkes. 1872 noch als Trinkwasserversorger für die Villensiedlung in Charlottenburg konzipiert, wurde das Wasserwerk 1974 unter Europäischen Denkmalschutz gestellt.

Man stelle sich nun vor, wie die Kessel und Hallen beschallt werden von Klangschalen und Percussions. Denn auch die Ohren werden auf dem Sommerfest geschärft. „Jenseits der Stille“ spielt Angelica Paulic auf dem Akkordeon, „Stimmen im Raum“ experimentieren mit Chorgesängen im Reinwasserbehälter des Ökowerks und die Jugendband der Musikschule City West schließt mit einem Jazz-Konzert. Der Sonntag verspricht also tiefe Einsichten in Naturlandschaften und Klangwelten. Und in das Leben winziger Drachen.

Mehr Infos finden Sie hier.

 

Lesen Sie mehr:

Ökowerk, Teufelsseechaussee 22-24, 14193 Berlin

Telefon 030 3000050

Webseite öffnen


Montag bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Samstag und Sonntag von 12:00 bis 18:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema Familie