• Mittwoch, 12. November 2014
  • von Eve-Catherine Trieba

Naturschutzgebiet in Spandau

In den Tiefwerder Wiesen geht es los!

  • Tiefwerder Wiesen
    Ein Bohlensteg führt durch einen Teil der Tiefwerder Wiesen. In den kommenden Jahren soll das Gebiet umfassend Renaturiert werden. Foto: Wikipedia - ©Lienhard Schulz / CC BY-SA 3.0

Tiefwerder - Nachdem in den vergangenen Jahren sukzessive die Parzellen auf der Margareteninsel im nordwestlichen Teil des Landschaftsschutzgebietes geräumt werden konnten, steht einer ökologischen Aufwertung des einmaligen Areals mit Mitteln aus dem Umweltentlastungsprogramm (UEP) nun nichts mehr im Weg.

Saftige Wiesen, unbegradigte Wasserläufe und eine einzigartige Flora und Fauna prägen das rund 70 Hektar große Areal der Tiefwerder-Wiesen, dessen große ökologische Bedeutung schon 1960 mit der Verleihung des Status als Landschaftsschutzgebiet (LSG) anerkannt wurde. Zwar wird das Feuchtgebiet, ein Rest der ehemaligen Auenlandschaft der Havel-/Spreetalniederung, heute aufgrund des sinkenden Havelspiegels immer seltener überschwemmt, trotzdem können sich hier noch immer viele wasserliebende Pflanzen und Tiere halten, die man sonst in Berlin kaum findet. Etwa verschiedene Seggen-Arten, Röhricht, Sumpfdotterblume, Fischotter oder die Wasserfledermaus. Auch als Laichplatz für Hechte sind die Tiefwerder-Wiesen zumindest in feuchten Jahren noch immer ein wichtiges Biotop.

Um das landschaftlich reizvolle und ökologisch wichtige Gebiet für zukünftige Generationen zu erhalten, sollen die zentralen 16 Hektar des LSG in den kommenden Jahren mit Mitteln in Millionenhöhe aufgewertet werden. Die Gelder stammen aus dem UEP, einem Programm, das unter anderem die Verbesserung der Berliner Umweltsituation herbeiführen möchte. In den Tiefwerder Wiesen sollen die Mittel dazu eingesetzt werden, kontaminierte Böden sowie Aufschüttungen, Fundamente und störende Verbauungen zu entfernen. Mit den Maßnahmen soll das Areal weitgehend renaturiert und dem einströmenden Wasser die Möglichkeit gegeben werden, möglichst weit zu Tieren und Pflanzen des Biotops vorzudringen. Auch die Erholungsnutzung des LSG soll damit gesteigert werden.

Wer das Areal kennenlernen möchte, hat dazu schon heute die Gelegenheit. Ein 200 Meter langer Bohlensteg führt durch die Nasswiesen, und sowohl von der Tiefwerder Dorfstraße bzw. der Heerstraße aus kann man das an den Biotopverbund Havel angegliederte Gebiet über Fußwege erreichen. Übrigens: Über eine Erhebung der Tiefwerder Wiesen in den Status eines Naturschutzgebietes wird bereits seit einigen Jahren nachgedacht. Zeit, dass sich auch in dieser Hinsicht etwas tut.

Adresse

Dorfstraße 21
13597 Berlin

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Wohnen & Leben"

Wohnen & Leben

Late Night Berlin mit Klaas – aus Brandenburg

Late Night Berlin mit Klaas – aus Brandenburg

Klaas Heufer-Umlauf kriegt eine eigene Show – ganz ohne Joko. Ob das gut … mehr Brandenburg

Wohnen & Leben

Das einzig wahre Berlin-Horoskop: Die Sternzeichen

Das einzig wahre Berlin-Horoskop: Die Sternzeichen

Nicht jeder Astrologe wird unseren Berechnungen folgen können, dabei ist … mehr Berlin

Durch den Kiez

Anna König: "Ich liebe Regen und hasse Sonntage!"

Anna König: "Ich liebe Regen und hasse Sonntage!"

Interessant, schön und mit einem Herz aus Gold: Das ist die … mehr Kreuzberg

Wohnen & Leben

Darum ist es in Tiergarten am schönsten

Darum ist es in Tiergarten am schönsten

Keine Frage: In Tiergarten ist es schöner als sonst irgendwo. Grüner … mehr Tiergarten

Bildung

Umstittenes Gedicht kommt ans Brandenburger Tor

Umstittenes Gedicht kommt ans Brandenburger Tor

Nach der Debatte um das angeblich sexistische Gedicht "avenidas" an der … mehr Mitte, Hellersdorf

Mobil

Fünf Dinge, die du über das Mobilitätsgesetz wissen solltest

Fünf Dinge, die du über das Mobilitätsgesetz wissen solltest

Vorfahrt für Radler – auf diese einfache Formel wird das gestern vom … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen