Top-Liste

Top 10: Anderen helfen, auch das ist Weihnachten

Ein Mensch reicht einem anderen die Hand
Egal, ob du Geld, Zeit oder oder dein Wissen geben kannst: Wer anderen die Hand reichen möchte, hat in Berlin viele Möglichkeiten.
Wer jemand anderem etwas Gutes tun möchte, braucht dafür nicht viel Geld. Auch Zeit und Liebe helfen oft, um einen Unterschied zu machen. Wir haben zehn Initiativen zusammengestellt, mit denen du Große, Kleine und Tiere nachhaltig unterstützen kannst. Auch, aber nicht nur rund um Weihnachten.

Obdachlosenhilfe

Spätestens dann, wenn die Temperaturen wieder gegen Null gehen, werden wir daran erinnert: Wer jetzt auf der Straße schlafen muss, hat es nicht nur schwer, er schwebt unter Umständen in Lebensgefahr. Daher ist die erste kleine Hilfe, die man leisten kann, den Kältebus anzurufen, wenn man eine Person bei frostigen Temperaturen im Freien schlafen sieht: Telefon 0178 5235838. Seit zwei Jahren gibt es außerdem die kostenlose Kältehilfe-App, die Hilfseinrichtungen für Wohnungslose in Berlin anzeigt und Informationen zu Ansprechpartnern und Anfahrtswegen bereitstellt. Wer mehr tun will, kann sich an Stellen wie die Berliner Obdachlosenhilfe wenden und beispielsweise bei einer Hilfstour mitfahren und Essen verteilen. Bei der Berliner Stadtmission gibt es auch Listen, welche Sachspenden benötigt werden. Und natürlich können die Organisationen auch finanzielle Unterstützung gut gebrauchen.
mehr Infos zur Berliner Obdachlosenhilfe

Spenden für Notunterkünfte

Obwohl das Thema Obdachlosigkeit in den Medien omnipräsent ist, kommen immer noch nicht alle in Notunterkünften unter. Das Start-up My Molo aus Brandenburg, das mobile und faltbare Festivalhütten entwickelt, stellt nun schon viele Jahre einige seiner Vier-Quadratmeter-Hütten für Obdachlose als Schlafstätte zur Verfügung. Die Molos stehen auf dem Gelände der St. Pius-Gemeinde in Friedrichshain und bieten neben einem Bett, Strom und Heizung vor allem auch Privatsphäre. Tagsüber dürfen die Bewohner ihre persönlichen Sachen in den Hütten deponieren. Das Projekt wird von der Gemeinde Brot des Lebens und der Caritas finanziert. Doch für den Transport, Auf- und Abbau sowie Unterhalt, Betreuung und Verpflegung entstehen über die fünf Monate, in denen die Notunterkünfte zur Verfügung stehen, Kosten in Höhe von rund 1.100 Euro pro Hütte. Wenn du dieses einzigartige Kältehilfe-Projekt unterstützen möchtest, kannst du über eine Crowdfunding-Kampagne auf Betterplace.org spenden.
mehr Infos zu My Molo

Zeit spenden

Eine Finanzspritze hilft natürlich jedem sozialen Projekt, aber es muss nicht immer Geld sein. Auch wer selbst knapp bei Kasse ist oder sich lieber sozial engagieren statt nur spenden möchte, kann anderen etwas Gutes tun. Und sich beziehungsweise seine Zeit spenden. Auf der Plattform betterplace.org gibt es einen Überblick über diverse Verbände, Organisationen und Aktionen, bei denen man sich einbringen kann. Ob als Vorleser für Kinder, als Willkommenshelfer für Geflüchtete oder als Eichhörnchenpfleger – die Liste ist lang und sehr breit gefächert. Auch Senioren oder kranke Menschen freuen sich über Gesellschaft und nette Gespräche. Einfach mal durchklicken, es ist bestimmt etwas Passendes dabei. Kleiner Tipp für Last-Minute-Geschenkeshopper: Hier kannst du ganz einfach auch Spenden verschenken!
mehr Infos zu betterplace.org

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von betterplace (@betterplace_org) am Dez 19, 2019 um 1:29 PST

Wellcome

Auch bei diesem bundesweit agierenden Sozialunternehmen sind neben Geld- auch Zeitspenden gefragt. Wellcome greift alleinerziehenden oder überforderten Eltern unter die Arme – und die können quasi immer Unterstützung gebrauchen. Denn wie wertvoll und vor allem rar Zeit ist, wissen vor allem jene Elternteile, die nicht von der eigenen Familie, einem*r Partner*in oder Bekannten unterstützt werden. Längerfristige Unterstützung ist in diesem Fall natürlich besonders schön. Ehrenamtliche Helfer können zum Beispiel alleinerziehenden Müttern ihr Kind für ein paar Stunden abnehmen und den Frauen so etwas Zeit verschaffen, während sie Behördengänge erledigen oder sich mal ein paar Stunden ins Bett legen. Auch die Begleitung von kinderreichen Familien zu wichtigen Terminen oder Tipps von erfahrenen Eltern sind gern gesehen. In Berlin unterhält Wellcome in jedem Bezirk Büros, an die du dich persönlich wenden kannst.
mehr Infos zu wellcome

Schenk doch mal ein Lächeln e.V.

Die bekannteste Aktion dieses Berliner Vereins sind die Wunschbäume: Die besonderen Weihnachtsbäume stehen in verschiedenen Bezirken und sind geschmückt mit Weihnachtswünschen von Kindern aus sozial schwachen Familien. Wer einen Wunsch vom Baum pflückt und wahr werden lässt, kann so einem Kind eine große Freude machen. Aber der Verein verfolgt natürlich das ganze Jahr über Projekte, zum Beispiel eine Secondhand-Kleiderausgabe von Sachen für besondere Anlässe an Menschen, die sich Schlips und Kragen sonst nicht leisten könnten. Außerdem unterstützt der Verein tatkräftig die Berliner Bahnhofsmission oder nimmt an Charity-Läufen teil. Helfen kannst du durch deine Teilnahme an einzelnen Projekten, indem du Geld spendest oder Mitglied im Verein wirst.
mehr Infos zu Schenk doch mal ein Lächeln

United Charity

Den Lieblingsstar treffen, backstage tolle Bands erleben oder bei Dreharbeiten der Lieblingsserie zuschauen – manche Dinge kann man nicht kaufen. Oder doch? Bei United Charity kannst du einmalige Erlebnisse, ausverkaufte Konzertkarten oder Gegenstände wie signierte Schuhe von Fußballstars ersteigern und gleichzeitig etwas Gutes tun. Denn die Erlöse bei United Charity gehen zu 100 Prozent an Hilfsprojekte, die Trinkwasser nach Ruanda bringen, Heime für misshandelte Kinder bauen oder Hausaufgabenbetreuung anbieten.
mehr Infos zu United Charity

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von United Charity️️️️️️ 💙 (@unitedcharity) am Nov 27, 2019 um 1:51 PST

Lesepatenprojekt

Wenn du Bücher und Kinder magst, ist diese ehrenamtliche Aufgabe perfekt für dich: Das Lesepatenprojekt ist eine Initiative des Bürgernetzwerks Bildung der Verein Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI), die Kinder und Jugendliche beim Lesen und Lernen fördern will. Und hier kommst du ins Spiel, denn es werden ständig Helfer gesucht, die in Berliner Schulen und Kindertagesstätten zusammen mit den Kindern lesen, spielen oder sie in der Sekundarstufe in ihren Problemfächern unterstützen. Die Fackel der Bücherliebe weiterzutragen ist zudem eine gute Tat, die das Leben vieler Kinder ein Leben lang begleiten wird.
mehr Infos zum Lesenpatenprojekt

Laughing Hearts

Der Verein Laughing Hearts ist ein Zusammenschluss von verschiedenen Berliner Unternehmen und setzt sich für Kinder und Jugendliche ein, die in Heimen leben oder sozial benachteiligt sind. Er arbeitet mit insgesamt 22 sozialen Einrichtungen zusammen, die in ganz Berlin und teilweise auch in Brandenburg verteilt sind. Dort schafft Laughing Hearts Sportangebote, bietet Nachhilfe an oder Einblicke in die Berufswelt, organisiert Ausflüge oder vermittelt Hobbys. Bei diesem Engagement ist Hilfe immer willkommen. Ob du selbst aktiv werden, Geld- oder Sachspenden beisteuern möchtest, deine (Berufs-)Erfahrung in die Dienste des Vereins stellen oder einfach Kontakte vermitteln kannst: Melde dich einfach und finde deine Aufgabe.
mehr Infos zu Laughing Hearts

Gute-Tat

Wir alle kennen das: Die Idee vom Ehrenamt ist super, aber es passt einfach nicht in den eigenen Alltag, jeden Dienstag im Seniorenheim zu lesen oder Geflüchtete auf Ämtergänge zu begleiten. Genau da setzt die Plattform Gute-Tat an. Das Konzept ist einfach: Online kannst du gucken, wo gerade ehrenamtliches Engagement gebraucht wird. Und zwar ganz spontan, wenn dein Terminplan gerade mal nicht so voll ist. Und vor allem musst du dich nicht längerfristig an eine Aktion binden. In einer Suchmaske kannst du wählen, welcher Zielgruppe du womit helfen möchtest und passende Projekte in deiner Umgebung anzeigen lassen. Manchmal ist das nur eine Spende für Medikamente, manchmal Hilfe für einen Tanzabend im Seniorencafé oder die Begleitung auf einen Spaziergang für Menschen, die allein nicht gut zu Fuß sind.
mehr Infos zur Stiftung Gute-Tat

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Stiftung Gute-Tat.de (@stiftung.gute.tat) am Dez 2, 2019 um 5:04 PST

Tierschutz Berlin

Hier gibt es süße Hunde, Katzen und alle anderen Tieren, die auf ein neues Zuhause warten. Auch wenn du kein Tier adoptieren kannst oder möchtest, hast du die Möglichkeit, den Tierschutz Berlin zum Beispiel mit einer Spende zu unterstützen. Auch werden immer Paten für einzelne Tiere oder Tiergruppen gesucht, genauso wie Gassi-geh-Menschen, die den Vierbeinern ein wenig Abwechslung bieten. Immer wieder gibt es auch besondere Spendenaktionen, zum Beispiel wenn eine bestimmte Tierart in den Berliner Heimen gerade besondere Unterstützung benötigt.
mehr Infos zum Tierschutz Berlin

Weitere Artikel zum Thema