Social Media

Die Top-Mama-Blogger aus Berlin verraten dir ihre Lieblingsspielplätze

Die Top-Mama-Blogger aus Berlin verraten dir ihre Lieblingsspielplätze
Was Spielplätz angeht, haben Eltern in Berlin die Qual der Wahl. Unsere Top-Mama-Blogger legen uns ihre schönsten Spielplätze ans Herz.
Ganz egal, wonach dem Nachwuchs der Sinn steht, ob Fußball, Schaukeln oder Verstecken, unsere Top-Mama-Blogger aus Berlin stellen dir ihre liebsten Spielplätze vor, auf denen sich nicht nur die Kleinen nach Lust und Laune austoben können.

Hauptstadtmutti

„Mein absoluter Tipp sind Spielplatz und Plansche im Britzer Garten. Im Sommer ist die Plansche absolut zu empfehlen, zwischen schönen großen Findlingen kann man unter verschiedenen Duschen hin- und her springen. Wem das zu nass ist, der spielt auf dem Spielplatz gleich daneben. Da gibt es für die Kleinen ein Labyrinth in Form eines Indianerdorfes, viele wunderschöne Figuren aus Lehm und Holz oder mit Mosaiksteinchen besetzt, die man erklettern kann. Das Highlight ist aber die Megakletterspinne. Naja, und im Britzer Garten kann man sich sowieso den ganzen Tag aufhalten, so viele schöne Ecken gibt es dort.“
Hier geht’s zum Blog

Familieberlin

„Ich mag den Spielplatz in der Behmstraße im Prenzlauer Berg sehr gerne. Er ist sehr groß, auf mehreren Ebenen und für jedes Alter geeignet. Ob lange und steile Rutschen, große Kletterwände oder kleine Karussells: Hier erlebt jedes Kind sein Abenteuer ob mutig oder vorsichtig. Dank vieler Pflanzen und Sandplätzen können Kinder hier Verstecken spielen und ihre ganz eigene Welt erschaffen.“
Hier geht’s zum Blog

Mamaskind

„Wir lieben die Spielplätze im Volkspark Wilmersdorf. Dort kann man im Frühling wunderbar auf der großen Wiese toben, im Sommer auf den Wasserspielplatz gehen, im Herbst den Spaziergang quer durch den großen Park von Spielplatz zu Spielplatz wagen und im Winter kann mit mit dem Schlitten den Berg hinunterrutschen. Wird ein Spielplatz zu langweilig, ziehen wir einfach weiter zum nächsten. Und das Coole ist: einmal durch den Rudolph-Wilde-Park zum Goldenen Hirsch gelaufen ist man schon im nächsten Stadtteil: Schöneberg.“
Hier geht’s zum Blog

Stadt Land Mama

„Der Blauer Spielplatz am Weinbergspark hat mich unzählige Male gerettet. Egal, wie schlecht die Laune bei den Kids vorher war – kaum hatten wir die Türchen zum blauen Spielplatz aufgemacht, grinsten beide. Erstens, weil dort einfach alle Kinder aus unserem Kiez versammelt waren und sie deshalb nie alleine spielen mussten. Und zweitens, weil der Spielplatz einfach cool ist. Eine riesige Kletterspinne, Trampolins, Schaukeln, Tischtennisplatten, jede Menge Sand zum Buddeln und unfassbar viel Platz zum Toben. Ach und meine Laune besserte sich auch immer schlagartig – das lag aber an dem sensationellen Milchkaffee, den es im Kauf Dich Glücklich gleich gegenüber vom Spielplatz gibt…“
Hier geht’s zum Blog

Geborgen Wachsen 

„Der Volkspark Friedrichshain ist ein schöner Ausflugsort mit Kindern in Berlin, denn hier gibt es ganz unterschiedliche Sachen zu erleben. Neben den Wiesen, Bäumen, Sträuchern und Kletterfelsen gibt es den Bachlauf, der in den wärmeren Jahreszeiten für Kinder unterschiedlichen Alters toll ist. Hier kann mit den Füßen durch den Bachlauf gegangen und mit Stöcken gespielt werden. Ganz in der Nähe ist der große Pferde-Spielplatz, auf dem es ein großes Wackelpferd gibt, aber auch eine Seilbahn und Klettermöglichkeiten. Er ist für Kinder unterschiedlichen Alters nutzbar und so besonders für Familien mit mehreren Kindern praktisch. Nur am Nachmittag nach Kita-Ende ist es dort unter der Woche oft sehr voll.“
Hier geht’s zum Blog

Volkspark Wilmersdorf, Fritz-Elsas-Straße, 10407 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Familie

Familie | Wohnen + Leben

Diese App ist ein wahrer Held

Ganze 100 „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ wurden dieses Jahr prämiert. Mit dabei auch […]