Bar 25-Areal verkauft

Spreegelände an "Kater Holzig"

Das Gelände der ehemaligen Bar 25 soll nun endgültig verkauft sein.
Das Gelände der ehemaligen Bar 25 soll nun endgültig verkauft sein.
Das BSR-Gelände am Spreeufer, auf dem früher die "Bar 25" stand, wurde nach langen Streitigkeiten nun an den Meistbietenden verkauft: Die Macher des Clubrestaurants "Kater Holzig" werden die neuen Besitzer.

Die Betreiber des Kater Holzig, das mit Restaurant, Kino und wechselndem Kulturprogramm Berliner aus allen Bezirken anzieht, waren früher bereits die Besitzer der Bar 25 und haben sich jetzt das Gelände ihres alten Standortes angeeignet. Dort wollen sie ein Künstlerdorf und ein IT-Gründerzentrum errichten. Das Kater Holzig selbst muss 2013 vom dem BSR-Gelände gegenüberliegenden Spreeufer weichen.

Das Angebot des Konkurrenten Abris Lelbach war nicht hoch genug. Zudem war seine Bewerbung bereits zu Beginn der Verhandlungen vor ca. einem Jahr umstritten. Lelbach sitzt im Aufsichtsrat der BSR; besonders die Grünen im Abgeordnetenhaus waren daher gegen den Verkauf an Lelbach. Er wollte auf dem Areal Wohnhäuser und ein Hochhaus bauen.

Statt Lelbach hat sich die alternative Genossenschaft „Holzmarkt“, hinter der die Kater Holzig-Betreiber stecken, in dem hoch politischen Bieterverfahren durchgesetzt. Sie bevorzugen eine kreative und offene Nutzung des Areals zwischen Holzmarktstraße und Spreeufer gegenüber einer kommerziell ausgerichteten Hochhausbebauuung. Man wolle ein Wohn-, Kultur- und Gewerbedorf, in dem neben Clubs, Studentenwohnungen, einem Hotel, kleinen Gewerbebauten und einer Kita auch ein großer, öffentlicher Park errichtet werden soll, so Holzmarkt-Sprecher Simon Wöhr am Mittwoch.

Zum Kaufpreis will die Genossenschaft sich nicht äußern, aber ihr Sprecher ließ durchklingen, dass Berichte über eine Gesamtsumme von 50 Millionen Euro realistisch seien. Die Käufer unterzeichneten am Dienstag, 02.10.2012, den Vertrag über das 18.000 Quadratmeter große Gebiet mit der SpreeUrban-Entwicklungsgesellschaft, einer Tochter der kommunalen Stadtreinigung BSR, die das Grundstück besitzt. Die Entscheidung des Aufsichtsrates steht allerdings noch aus. Der trifft sich am 17. Oktober; das endgültige Ja sei aber nur noch eine Formalie.


Quelle: Der Tagesspiegel

Spreegelände an "Kater Holzig", Holzmarktstraße 25, 10243 Berlin

Weitere Artikel zum Thema