Berlin am 1. Oktober

Dit is jut & dit is oll

Was uns in Berlin heute sonnig oder trübe stimmt.
Was uns in Berlin heute sonnig oder trübe stimmt.
Moor liest, Wowi feiert und wir müssen noch immer diese einfallslosen Wahlplakate ertragen - unsere Tops und Flops des Tages in Berlin.

Dit is jut:

  • Im Wintergarten liest Moderator Max Moor heute um 20 Uhr aus seinem wirklich witzigen Buch „Amüsante Geschichten aus der arschlochfreien Zone“. Darin berichtet der Schweizer Moor von seinem Umzug nach Brandenburg und den ersten Gehversuchen als Demeter-Landwirt.
     
  • Lange schlafen, PC-Spiele zocken oder lesen wird langsam langweilig? Wir haben tolle Tipps für eure Herbstferien:
     
  • Heute feiert Klaus Wowereit seinen 60. Geburtstag. Wir reihen uns in die Schar der Gratulanten ein und wünschen „Allet Jute!“.
     
  • Ein paar Zahlen zum Herbst: Berlins 439.971 Straßenbäume werfen derzeit 22 Milliarden Blätter, 5767 Tonnen Eicheln und 71 Millionen Kastanien ab.

Dit is oll:

  • Jeder dritte Berliner Rentner muss mit weniger als 900 Euro im Monat auskommen. Das geht aus den neuesten Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor.
     
  • Obwohl die Plakate spätestens eine Woche nach der Bundestagswahl entfernt sein müssten, lassen viele – vor allem kleine – Parteien ihre wirklich nicht sehr sehenswerten Wahlkampf-Poster einfach hängen.
     
Wintergarten Berlin, Potsdamer Str. 96, 10785 Berlin

Telefon 030 5884340

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag bis Freitag von 18:00 bis 24:00 Uhr
Samstag bis Sonntag von 17:00 bis 24:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events
Singing Balconies of Friedrichshain
Friedrichshain - Es trällert aus dem zweiten Stock! Am 2. November wird die Nachbarschaft über […]
Essen + Trinken | Kultur + Events
Fine-Dining Erlebnis bei Loumi
Der Supperclub Loumi verzaubert in einem unscheinbaren Neuköllner Hinterhof seine Gäste mit einem regional-saisonalen 12-Gänge-Menü. […]
Kultur + Events | Party
Top 5: Tipps zum Vatertag in Berlin
Traditionell werden an Christi Himmelfahrt die Väter und Herren gefeiert, meist übernehmen sie das sogar […]