14. April

Das bewegt Berlin heute

Die Alte Schule liegt an der Dörpfeldstraße, die den alten Teil von Adlershof durchquert.
Die Alte Schule liegt an der Dörpfeldstraße, die den alten Teil von Adlershof durchquert.
Gute alte Schule, aber keine Spur von Koffern - die Tops und Flops des Tages.

Dit is jut:

  • Alte Schule feiert Geburtstag: Vor 125 Jahren, am 14. April 1890, wurde in der Dörpfeldstraße in Adlershof die erste Schule der Gemeinde eröffnet. Schon damals steigende Einwohnerzahlen in Berlin machten die Neugründung nötig. Heute befindet sich in der ehemaligen Gemeindeschule das Kulturzentrum Adlershof, auch die Kulturverwaltung des Bezirks Treptow-Köpenick sitzt dort. Aktuell gibt es unter anderem eine Ausstellung junger Künstler aus Hamburg, Berlin und Karlsruhe zu sehen: „Muggesturm am Müggelsee“.
  • Auch das Kriminaltheater in der Palisadenstraße feierte gerade Jubiläum: Seit 15 Jahren bietet sich dem Krimi-begeisterten Publikum hier die Möglichkeit, mitzuraten, wer denn nun der Täter war. Gestern fand die Geburtstagsgala statt, heute geht es mit dem Stück „Der Mörder ist immer der Gärtner“ weiter. Eine spannende „musikalische Spurensuche durch das Krimi-Song-Repertoire“.
  • „Die Zeit“ redet übers Kochen: Die bekannte Wochenzeitung bietet in dieser Woche nicht nur fünf Lesern ein exklusives, von größtenteils professionellen Köchen zubereitetes Mittagessen, sondern lässt auch über die neue Lust am Kochen reden. „Heimweh zum Herd – Warum wir unser Glück im Kochtopf suchen“ ist die Frage, über die heute Abend um 20 Uhr Köchin Yvette van Boven und Feinschmecker-Autor Martin Wurzer-Berger sprechen. Der Eintritt im Zeit Online Eventraum, Askanischer Platz 1, ist frei, Anmeldungen sollten an anmeldung@zeit.de gerichtet werden.

Dit is oll:

  • Fehlende Koffer: Kaum jemand wird den wüsten Niklas bereits vergessen haben, den Sturm, der vor zwei Wochen auch über Berlin und Brandenburg hinwegfegte. Besonders gut erinnern dürften sich die Flugpassagiere, deren Koffer damals aus Sicherheitsgründen nicht aus den in Tegel gelandeten Maschinen ausgeladen werden konnten. Rund 300 Gepäckstücke sind bis heute immer noch nicht nachgeliefert worden. Das zuständige Unternehmen Globe Ground sagt, zu diesen Stücken habe es keine Vermisstmeldung gegeben.
  • Die U2 bleibt Baustelle: Kaum dass die Arbeiten zwischen den U-Bahnhöfen Wittenbergplatz und Zoologischer Garten erledigt sind, wird nun an anderer Stelle weiter gewerkelt. Ab Donnerstag ist zunächst der Abschnitt Potsdamer Platz – Gleisdreieck voll gesperrt, im Anschluss müssen die Fahrgäste monatelang am Gleisdreieeck auf die neue U12 umsteigen, die in dieser Zeit zwischen Warschauer Straße und Ruhleben verkehrt. Die U1 fährt dafür nur noch zwischen Uhlandstraße und Wittenbergplatz.
  • Überraschung? Es gibt eine Verzögerung am BER: Wie der „Tagesspiegel“ berichtet, soll der neue Vorsitzende des Aufsichtsrats, also der Chefkontrolleur und Nachfolger von Klaus Wowereit, nun erst im Juli und nicht im Mai bestimmt werden. Derzeit ist der Posten kommissarisch besetzt.
Kulturzentrum Adlershof Galerie Alte Schule, Dörpfeldstr. 56, 12489 Berlin

Telefon 030 902975717

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Dienstag bis Donnerstag von 12:00 bis 19:00 Uhr
Freitag von 12:00 bis 17:00 Uhr
Samstag von 15:00 bis 19:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events
Überall ins Internet
Im Sommer überall in der Stadt umsonst ins Internet – das will Unternehmer Hans Wall […]
Wohnen + Leben
Mitten im Milljöh
Kollwitzkiez - In Prenzlauer Berg wird Berlin-Chronist Heinrich Zille mit einem neuen Wandgemälde geehrt. Das […]
Essen + Trinken | Gesundheit
Top 10: Gesunde Säfte und Smoothies
Vitamine in einem leckerem Mix und handlicher To-Go-Verpackung sind der Renner, ob nun Green Smoothie […]