Berlin am 12. September

Dit is jut & dit is oll

Was uns in Berlin heute sonnig oder trübe stimmt.
Was uns in Berlin heute sonnig oder trübe stimmt.
Starsailor in Charlottenburg, leckeres Bier im Friedrichshain und ein SEK-Kommando in der falschen Wohnung  - unsere Tops und Flops des Tages in Berlin.

Dit is jut:

  • US-Glamour meets Charity: Die ewig jung gebliebene Schauspielgröße Andie MacDowell gibt sich heute in der Douglas-Parfümerie am Kurfürstendamm die Ehre, um eine gemeinsame Charity-Initiative von Douglas und L’Oréal Paris zugunsten der gemeinnützigen Organisation DKMS Life zu präsentieren. Die Veranstaltung findet zwischen 11.45 und 12.45 Uhr statt und auch für Autogrammwünsche wird Andie MacDowell natürlich zur Verfügung stehen.
  • Britischer Indie-Pop im Hard Rock Cafe! Im Rahmen der „Hard Rock Cafe presents Simply Acoustic“-Tour, kommen James Walsh, der Sänger und Frontmann der britischen Indie-Band Starsailor, und Singer-Songwriter Ben Montague für einen exklusiven Auftritt nach Deutschland. Da sicher viele Fans die beiden – bei freiem Eintritt – sehen wollen, sollte man pünktlich um 21 Uhr am Ku’damm 224 vorbeischauen.
  • Craft Beer rockt! Vom 12. bis zum 14. September präsentieren sich lokale Mikro-Brauereien beim Braufest Berlin auf dem RAW-Gelände in Friedrichshain. Vom Holy Shit Ale über Wedding Pale Ale bis zum Potsdamer Stangen-Bier: Die kreativen Braumeister stellen hier – zwischen Live-Musik und DJs – ihre Biere vor. Los geht’s um 13 Uhr. Der Eintritt ist frei.
     

Dit is oll:

  • Dem Biber geht es an den Kragen. Zumindest den Exemplaren, die mit ihrer Nagerei Schäden an Deichen und Dämmen verursachen. Alle Fraktionen des Brandenburger Landtags haben sich gestern darauf geeinigt, dass die niedlichen und geschützten Tiere notfalls sogar getötet werden dürfen.
  • Berlin hat’s verplant. Wegen einer versäumten Frist gehen rund sieben Millionen Quadratmeter Grundstücksfläche im Westteil der Stadt (Wert: mehr als 200 Millionen Euro) endgültig in Besitz des Bundes über. Auch ein Großteil des Flughafens Tegel ist von der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichtes betroffen.
     
  • Eine aufgebrochene Tür und ein Hundebiss – dass das SEK bei seinen Einsätzen nicht gerade zimperlich vorgeht, ist bekannt. Doch dass das Spezialkommando, wie am vergangenen Wochenende in Mariendorf geschehen, in einer falschen Wohnung landet, ist neu. Nun hat sich der Einsatzleiter bei den Betroffenen, einem 21-Jährigen und seiner 60 Jahre alten Mutter, entschuldigt. Die ältere Dame erlitt durch den verpatzten Einsatz einen Schock.
     
Hard Rock Cafe, Kurfürstendamm 224, 10719 Berlin

Telefon 030 884620

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Von Samstag bis Donnertag von 10:00 bis 01:00 Uhr
Freitag von 10:00 bis 02:00 Uhr

Hard Rock Cafe

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events | Party | Freizeit + Wellness
Top 5: Oktoberfest feiern in Berlin
O' zapft is! Das Münchner Oktoberfest wird normalerweise auch in Berlin zünftig begangen. Wo du […]