Berlin am 9. Januar

Dit is jut & dit is oll

Dit is jut & dit is oll
Was uns in Berlin heute sonnig oder trübe stimmt.
Premiere in der Märchenhütte und eine falsche Lehrerin - die Tops und Flops des Tages in Berlin.

Dit is jut:

  • Heute um 20 Uhr feiert in der Märchenhütte am Monbijoupark der Andersen-Klassiker „Die Schneekönigin“ Premiere. Zwar sind alle Karten schon weg, doch in den kommenden Tagen steht die traurig-schöne Geschichte eines kleinen Mädchens, das seinen entführten Spielgefährten aus den Händen der Schneekönigin befreit, ganz oft auf dem Spielplan. Also schon mal vormerken!
  • Volksinitiative für Nachtflugverbot auf Berliner Flughäfen erfolgreich: Mit dem Sammeln von über 23.000 gültigen Unterschriften haben Friedrichshagener Bürger erreicht, dass sich das Abgeordnetenhaus erneut mit der Forderung beschäftigen muss, den Flugbetrieb in Tegel, Schönefeld und künftig auf dem BER zwischen 22 und 6 Uhr komplett einzustellen. Ein bindendes Volksbegehren zum Thema war 2012 gescheitert. Mehr dazu hier.
  • Albatrosse erfolgreich in den Eurocup gestartet: Zum Auftakt des europäischen Pokalwettbewerbs gewannen die Basketballer von Alba Berlin in der Arena am Ostbahnhof mit 72:70 gegen Straßburg. In der lange Zeit engen Partie mit wechselnden Führungen überragte bei den Gastgebern David Logan mit 24 Punkten und engagiertem Auftreten.


Dit is oll:

  • Die ehemaligen Bewohner der Eisfabrik in der Köpenicker Straße haben heute Nacht ihre letzten Stunden im Hotel verbringen dürfen. Nun droht den 23 Bulgaren erneut die Obdachlosigkeit. „Eine Übernahme der Hostelkosten über zehn Tage war eine einmalige humanitäre Hilfe über die Weihnachtsfeiertage ohne daraus erwachsende rechtliche Verpflichtung“, heißt es dazu ganz trocken aus dem Bezirksamt Mitte.
     
  • Falscher Fuffziger: Eine heute 48-jährige Frau soll 17 Jahre lang in Berlin und anderen Bundesländern nur dank gefälschter Urkunden als Lehrerin tätig gewesen sein. Klagen über ihren Unterricht ließen die Schwindlerin nun auffliegen.
  • Einbrecher im Umland verstärkt aktiv: 45 Prozent aller Einbruchdiebstähle in Brandenburg im ersten Halbjahr 2013 wurden im sogenannten Berliner Speckgürtel verübt. Auch die absolute Zahl der Fälle stieg. Positiv ist lediglich die verbesserte Aufklärungsrate der Polizei.
Märchenhütte, Monbijoupark , 10117 Berlin

Märchenhütte

Weitere Artikel zum Thema

Wohnen + Leben
Bald auch ohne Fluglärm bezahlbar
Lettekiez – Die Wohngegend östlich des Schäfersees könnte nach einer Schließung des Flughafens Tegel mit […]
Kultur + Events | Familie
Top 10: Laternenumzüge in Berlin
Am 11. November ist St. Martinstag. Rund um dieses Datum finden von Köpenick bis nach […]