10. Juli

Das bewegt Berlin heute

Das bewegt Berlin heute
Der Film "Mistaken for strangers" über die Band "The National" läuft vor allem in Programmkinos. In Berlin gibt es ja zum Glück so einige.
Gutes aus der Flimmerkiste plus Flüchtlings-Hick-Hack: die Tops und Flops des Tages in Berlin.

Dit is jut:

  • Zwei Tage ohne Fußball? Heute finden wir das ausnahmsweise mal gut, denn in den letzten Wochen ist doch so einiges liegen geblieben. Wir freuen uns über die Zeit fürs Schreibtisch aufräumen und Einkaufslisten abarbeiten – ganz im Ernst. Denn danach können wir uns genüsslich und in aller Ruhe Gedanken machen, wo wir denn das Finale schauen wollen. Vielleicht ja irgendwo hier.
  • Auch ohne Fußball sollte man den Fernsehen heute einschalten. Um 22.15 Uhr läuft die Sendung „Stadt, Rad, Hund“ von und mit Bettina Rust im rbb. Interessante Gäste – unter anderem die Chefin der BVG – schwärmen und lästern über schicke und schäbige Ecken in der Hauptstadt. Also: Glotze an!

  • Ja, wir geben es zu, wir sind im FIEBER – im Fashion-Fieber! Auch heute gibt es wieder reichlich Fashion Week-Getümmel – wir berichten für euch. Einziger Wehrmutstropfen: Jetzt steht fest, dass die „Bread and Butter“ Berlin nur noch einmal im Jahr beehren wird.


     

  • „Mistaken for Strangers“ – genau wie ein Song heißt nun auch ein Film über die Band „The National“ (by the way: Barack Obama gibt an, großer Fan zu sein). Gedreht wurde er vom kleinen Bruder von Sänger Matt Berninger. Das Portrait der Band ist nebenbei also auch ein Stück Familiengeschichte. Heute läuft der Film in Berlin an, unter anderem im Moviemento.

Dit is oll:

  • Berlin und die Flüchtlinge: Das ist fast schon so eine Never Ending Story wie der BER. In beiden Fällen bekleckert sich der Senat nicht mit Ruhm. Gestern besetzten 37 Flüchtlinge die Panoramaplattform vom Fernsehturm. Die Polizei unterband das, heute ist der Fernsehturm für Touris wieder ohne „Störungen“ zugänglich. „Na Gott sei dank“, möchte man ihnen ironisch zurufen. Dass sich dann noch die NPD zu einer Demo veranlasst sah, braucht keine Worte mehr. Hintergründe gibt es bei unseren Kollegen vom Tagesspiegel.
     
Moviemento, Kottbusser Damm 22, 10967 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Freizeit + Wellness | Sport
Top 10: Lasertag und Paintball
Nervenkitzel, Spaß und jede Menge Bewegung: Lasertag und Paintball sind ideal, um sich in der […]
Wohnen + Leben
Eine Gedenktafel für Inge Meysel
Dominicusstraße - Inge Meysel war Wahl-Hamburgerin, wurde aber in Neukölln geboren und hat lange hier […]
Wohnen + Leben
Gedränge, Schweiß, Gemotze
Seit heute werden die Berliner (insbesondere die Reinickendorfer) in Sachen Geduld mal wieder auf die […]