12. Juni

Das bewegt Berlin heute

Fanmeile vor dem Brandnburger Tooooooor!!!
Fanmeile vor dem Brandnburger Tooooooor!!!
Startschuss für die Fanmeile und viel heiße Luft um nix - die Tops und Flops des Tages in Berlin.

Dit is jut:

  • Ab heute heißt es wieder „TOOOOOR!“ vor dem Brandenburger Tor. Passend zum WM-Start öffnet die Fanmeile ihre Pforten. Wer da nicht ins Fußballfieber kommt, ist selber Schuld. Wir sind jedenfalls schon infiziert: „SCHALLLALLLALLLAAAAAA!“ Ach ja, wem es im Herzen Berlins zu trubelig zugeht, der kann natürlich auch an anderen Orten Public Viewing zelebrieren: Die besten Orte zum WM-Gucken.

  • Und nochmal geht’s um den Ball. Im zweiten Finalspiel der Basketball-Playoffs treten die Albatrosse in der heimischen O2-Arena erneut gegen Bayern München an. Es gilt, die Niederlage aus der ersten Begegnung wieder gut zu machen.

  • Immerhin ein kleiner Zwischenerfolg: Noch gestern hieß es, ein Flüchtling aus dem ehemaligen Protestcamp am Oranienplatz stünde unmittelbar vor seiner Abschiebung nach Italien. Hier hatte er zum ersten Mal europäischen Boden betreten was bedeutet, dass Italien für das Asylverfahren des Flüchtlings verantwortlich ist. Vor der Räumung des Camps hatte der Berliner Senat allerdings zugesichert, dass es für die Oranienplatz-Flüchtlinge Einzelfallprüfungen in Berlin geben werde. Heute wird vermeldet, dass eine Anwältin die Abschiebe-Aktion vorläufig gestoppt habe, sie sei nicht rechtens.

Dit is oll:

  • Viel heiße Luft um nix: Nachdem am Wochenbeginn eine Unwetterfront über NRW zog, wurde sie gestern auch in Berlin erwartet – und dramatisch angekündigt (ja, auch wir ziehen uns diesen Schuh an). Und was war im Endeffekt los? Nix! Mehr als ein lauer Sommrregen tröpfelte nicht vom Hauptstadt-Himmel. Wir sind für weniger „Drama, Baby!“.

  • Vandalen haben in der Nacht einen Adidas-Shop demoliert. Warum? Angeblich aus Protest gegen die WM. Wir finden, dass Randale nichts mit Protestaktionen zu tun haben und richten ein schlaues Ärzte-Zitat an die Querolanten: „Gewalt erzeugt Gegengewalt, hat man dir das nicht erzählt?“. Drüber nachdenken und einmal hinter die Ohren schreiben, bitte.
     
  • Das Oberverwaltungsgericht hat entschieden: Am Flughafen Tegel wird es keinen neuen Lärmschutz geben. Anwohner hatten geklagt, gerade die Nachtflüge würden als enorm störend wahrgenommen. Das Gericht schmetterte die Klage nun ab. Details gibt es bei unseren Kollegen vom Tagesspiegel.
Brandenburger Tor, Pariser Platz, 10117 Berlin

Das Brandenburger Tor wird alljährlich anlässlich des Festivals of Lights farbenfroh illuminiert.

Das Brandenburger Tor wird alljährlich anlässlich des Festivals of Lights farbenfroh illuminiert.

Weitere Artikel zum Thema

Film | Essen + Trinken
Gabeln und Filmrollen im Speisekino Moabit
Westhafen - Popcorn, Nachos, Eis: Das ist für gewöhnlich das kulinarische Standardrepertoire des "Otto Normalkinobesuchers". […]
Kultur + Events
WM-Song aus dem Wedding
Wieder einmal ist der Wedding Kulisse für ein Rap-Video - Sido, Afrob, Cro und andere […]