30. Oktober

Das bewegt Berlin heute

Heute Abend eröffnet die Galerie C/O Berlin feierlich im Amerika-Haus.
Heute Abend eröffnet die Galerie C/O Berlin feierlich im Amerika-Haus.
Frischer Wind im Amerika Haus und ein korrupter Olympiastadion-Chef - die Tops und Flops des Tages in Berlin.

Dit is jut:

  • Endlich ist es soweit: Nach fast zwei Jahren Vorbereitungszeit öffnet die Galerie C/O Berlin wieder ihre Türen – und das gleich mit vier Ausstellungen im renovierten Amerika Haus am Bahnhof Zoo. Nachdem die Galerie aus dem Postfuhramt in Mitte ausziehen musste, hat sie nun eine dauerhafte Bleibe in Charlottenburg gefunden. Die Eröffnungsfeier findet heute Abend statt. Glückwunsch.
  • Folge deinem Herzschlag! So heißt es heute von 18 bis 19.30 Uhr im Hörsaal der Charité. Bei diesem Workshop dürfen nicht nur Schlagzeuger mitmachen. Ein Vollprofi, nämlich Cro-Schlagzeuger Flo König, zeigt jedem, wie er den richtigen Rhythmus findet. Dabei ist mal das Herz Pulsgeber, mal das Metronom, mal ganz andere Dinge.Tickets gibt’s für 12 Euro.
  • Berlins Wirtschaft wächst: Langsam zwar, aber immer noch schneller als der Bundesdurchschnitt. Diese positive Entwicklung dürfte auch im kommenden Jahr anhalten, heißt es in einer am Mittwoch veröffentlichten Prognose der Berliner Handwerkskammer (HWK) und der Industrie- und Handelskammer (IHK).

Dit is oll:

  • Der Immobilienreport des Online-Portals Immobilienscout24 hat ergeben, dass die Neuvertragsmieten in kaum einer anderen Stadt so stark anziehen wie in Berlin. Von 2009 bis 2014 stiegen die Mieten in der Stadt durchschnittlich um 30,8 Prozent.
     
  • Fetter Dienstwagen und falsche Tankrechnungen: Dem Chef des Berliner Olympiastadions Joachim E. Thomas werden „pflichtwidrige Handlungen“ vorgeworfen. Er ist mit sofortiger Wirkung abberufen worden.
     
  • Körperverletzung, Sachbeschädigung, Beleidigung und versuchte Gefangenenbefreiung: Das ist die Bilanz der Nacht vor der Gerhart-Hauptmann-Schule in Kreuzberg. Dort kam es zu Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und etwa 45 Aktivisten. Es gab sechs Festnahmen, 17 Strafanzeigen.
C/O Berlin, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin

Telefon 030 28444160
Fax 030 284441619

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Täglich von 11:00 bis 20:00 Uhr

Aufgefrischter Fünfzigerjahre-Stil, nachts hell beleuchtet: Das Amerika Haus mit der Fotogalerie C|O Berlin in der Hardenbergstraße.

Aufgefrischter Fünfzigerjahre-Stil, nachts hell beleuchtet: Das Amerika Haus mit der Fotogalerie C|O Berlin in der Hardenbergstraße.

Weitere Artikel zum Thema

Ausstellungen
Berliner Kunst zu verleihen
Fehrbelliner Platz – Die Artothek der Kommunalen Galerie startet am 14. Januar mit der Ausstellung […]
Kultur + Events
Neuköllns neue Kleider
Hermannplatz - Mode macht die Welt nicht nur ein bisschen bunter sondern ist auch gut […]
Kultur + Events
Grundschule Rothenburgstraße
Seit gut einem Jahr prägt der Schulalltag das Geschehen in dem dreigeschossigen Bau am Fuß […]
Museen
Marco Polo reist nach Potsdam
Das Filmmuseum Potsdam eröffnet am Sonnabend nach Renovierung wieder. Zum Start gibt es eine Familienausstellung […]