19. Dezember

Das bewegt Berlin heute

Werden sie sich nach dem Start des BER hier noch wohlfühlen? Schwäne auf dem Kleinen Müggelsee.
Werden sie sich nach dem Start des BER hier noch wohlfühlen? Schwäne auf dem Kleinen Müggelsee.
Lyrik mit Whisky und berührte Natur - die Tops und Flops des Tages in Berlin.

Dit is jut:

  • Bombe entschärft: Der Verkehr in Potsdam und zwischen der brandenburgischen Hauptstadt und Berlin rollt wieder. Knapp 10.000 Einwohner konnten am Abend in ihre Wohnungen zurückkehren, nach dem ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg unschädlich gemacht worden war.
  • QIEZ.de-Redakteurin Eve-Catherine Trieba hat heute trotz Festvorbereitungen ihre Tipps für spannende Events am letzten vorweihnachtlichen Wochenende zusammengestellt. Nachlesen könnt ihr sie hier.
  • Poesie lauschen und dabei einen Whisky schlürfen – erinnert uns das nicht an große amerikanische Schriftsteller des letzten Jahrhunderts? Genau das könnt ihr aber auch heute Abend im Ritter Butzke erleben, wenn der Bastard Poetry Slam, eine echte Institution in der Slammer-Szene, in die nächste Runde geht. Neben frischen Texten erwartet euch auch die passende Ölung, denn der Sponsor des Events ist eine bekannte irische Whiskymarke.

Dit is oll:

  • Die jüngste Gerichtsentscheidung zum Flughafen BER: Die Klage von Naturfreunden und Anwohnern des Müggelsees gegen die geplanten Flugrouten über das Gewässer ist abgewiesen worden. Eine der Begründungen: Bei der Festsetzung von Flugrouten sei keine Umweltverträglichkeitsprüfung vorgeschrieben. Warum eigentlich nicht?
     
  • Auch wenn uns in Berlin vieles bewegt – in der Region bewegen sich die Menschen leider viel zu wenig. Knapp 57 aller Brandenburger haben einen Body-Mass-Index über 25 und gelten damit als übergewichtig, wie aus dem gerade veröffentlichten „Mikrozensus 2013“ des Landesamts für Statistik hervorgeht. Ob das an zu wenig Bewegung oder am zu fetten bzw. süßen Essen liegt, wissen wir nicht. Fest steht, dass die Weihnachtszeit da keine große Hilfe sein dürfte …
     
  • Zittern vor dem Fest: Selbst wenn man seine Päckchen per Amazon-Premiumversand (kostet 6 Euro extra) geordert hat, lässt die Zustellung der Gaben auf sich warten. Also: Wer an diesem Wochenende dringend noch ein Weihnachtsgeschenk braucht, sollte besser in der Stadt auf Beutejagd gehen. Zum Beispiel hier oder hier.
    Ritter Butzke, Ritterstraße 26, 10969 Berlin

    Weitere Artikel zum Thema

    Kultur + Events
    Adventszeit am Hauptbahnhof
    Nicht nur im Bahnhof ist zur Weihnachtszeit wieder alles prächtig geschmückt. Zum ersten Mal gibt […]
    Shopping + Mode
    Zettelbotschaften für Zuhause
    Wer noch nicht genug von Zettelbotschaften in der ganzen Stadt hat, kann sich jetzt seine […]
    Tiere
    Ein Blick in Wauzis Wohnzimmer
    Berlinweit - Der Blog Freunde von Freunden hat sich in internetaffinen Kreisen ja bereits einen […]
    Essen + Trinken | Restaurants | Kultur + Events
    Top 10: Gänsebraten to go in Berlin
    Es ist wieder Gänsebraten-Zeit! Und wenn wir nicht zur Gans kommen können, muss die Gans […]