Berlin am 20. September

Dit is jut & dit is oll

Was uns in Berlin heute sonnig oder trübe stimmt.
Was uns in Berlin heute sonnig oder trübe stimmt.
Es wird erotisch in Berlin und wir haben die dümmsten Züge - unsere Tops und Flops des Tages in Berlin.

Dit is jut:

  • WOCHENENDE! Wir lassen uns von den grauen Wolken natürlich NICHT die Laune verderben und empfehlen Ihnen:
     
  • Heute gilt’s: Der 1. FC Union macht sich in der Alten Försterei daran, die Tabellenführung der Zweiten Fußballbundesliga gegen die SpVgg Greuther Fürth zu verteidigen. Zwei Berliner Clubs in der ersten Liga – das wär doch was!
  • Der Neue ist da: Der Aufsichtsrat des Zoologischen Gartens hat sich für einen neuen Zoochef entschieden. Nachfolger des umstrittenen Bernhard Blaszkiewitz wird Andreas Knieriem, der zuletzt beim renommierten Münchener Tierpark Hellabrunn tätig war und als Experte und Visionär gilt.
  • Und noch mehr Fußball: Die Zahl der Gewalttaten in Berliner Fußballstadien ist in der vergangenen Saison um mehr als ein Drittel gesunken – und dass, obwohl …

Dit is oll:

  • … die Behörden einen zahlenmäßigen Anstieg der „gewaltbereiten“ und „Gewalt suchenden“ Fans verbuchen. Den deutlichsten Anstieg gab es beim 1. FC Union. Hier gibt es laut Innensenator Henkel seit der vergangenen Saison 50 Prozent mehr Hooligans der gefährlichen C-Kategorie.
  • Streit um die Truman Plaza in Zehlendorf. Als die Baugerüste fielen, gab es eine unliebsame Überraschung: Die Gebäude des Projekts „Fünf Morgen Dahlem Urban Village“ sind grau und nicht wie angekündigt elfenbein- oder sandsteinfarben. Bezirkspolitiker überlegen nun, den Bebauungsplan zu ändern und Investor Stofanel für die restliche Bebauung strenge Vorgaben zu machen. Auch eine gerichtliche Auseinandersetzung scheint möglich.
  • Weniger Berlin in der Bundespolitik: Die Informationen verdichten sich, dass sich der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit noch in diesem Jahr aus dem Bundesvorstand der SPD zurückziehen könnte. Noch vor wenigen Jahren galt er als Kronprinz, nun muss er wohl alle Ambitionen begraben. Ohne BER wäre es womöglich ganz anders gekommen.

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events | Party
Wo Berlin am Donnerstag feiern geht
Der Donnerstag ist bekanntlich der kleine Freitag und natürlich geht in Clubs, Bars und Kneipen […]