1. August

Das bewegt Berlin heute

So sieht es aus, wenn das traditionelle Chinesische Neujahrsfest gefeiert wird - oder dsa Sommerfest "Summer In The City" am Kurfürstendamm steigt.
So sieht es aus, wenn das traditionelle Chinesische Neujahrsfest gefeiert wird - oder dsa Sommerfest "Summer In The City" am Kurfürstendamm steigt.
Juchu, Summer in the City und jede Menge Hartz IV-Klagen - die Tops und Flops des Tages in Berlin.

Dit is jut:

  • Heute starten sämtliche Festivitäten der Stadt: Das Summer in the City-Festival wird heute feierlich mit einem Rundgang samt unserem Bürgermeister Klaus Wowereit eröffnet (wir sind natürlich auch mit dabei), die 24. Tattoo Convention steigt in der Arena und in Marzahn findet das Resist to Exist Festival 2014 von heute bis Sonntag statt.
     
  • Und Bier fließt auch noch: . Falls ihr noch Inspirationen fürs Wochenende sucht, verraten wir euch hier, was unsere Evi am Wochenende vorhat.
     
  • Im Martin-Gropius-Bau startet heute die außergewöhnliche Ausstellung „Die Welt um 1914. Farbfotografie vor dem Krieg“. Zu sehen ist eine Auswahl aus 70.000 Fotografien, die ein von der neuen Technik begeisterter Bankier vor dem ersten Weltkrieg in Auftrag gab. „Die Ausstellung bringt den Bilderschatz einer längst versunkenen Welt ans Licht“, verpsircht das Museum. Das macht natürlich neugierig …
     
  • Der übermäßigen Nutzung von Wohnungen als Ferienunterkünften will der Senat nun einen Riegel vorschieben. Mit der sogenannten Zweckentfremdungsverbotsverordnung. Ab heute werden bis zu 50.000 Euro Bußgeld für nicht angemeldete Ferienunterkünfte fällig. Bisher haben die Betreiber in Mitte 1.200 Wohnungen angemeldet – die Verantwortlichen gehen jedoch von einer sehr viel höheren Anzahl an Feriendomizilen aus.

Dit is oll:

  • Der Berliner Videokünstler Harun Farocki ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Erst vor wenigen Wochen ging eine Ausstellung seiner Werke im Hamburger Bahnhof zu Ende. Unter dem Titel Ernste Spiele  wurden Videoprojektionen gezeigt, in denen der Farocki den Einsatz von Computerspielen für militärische Zwecke reflektierte.
  • Alle 22 Minuten geht in Berlin eine Hartz-IV-Klage ein. So will es die Statistik. In den ersten sechs Monaten lag die Zahl der eingeleiteten Verfahren bei 11.764.

Das bewegt Berlin heute, Tauentzienstraße 9, 10789 Berlin

Weitere Artikel zum Thema