Berlin am 2. April

Dit is jut & dit is oll

Was uns in Berlin heute sonnig oder trübe stimmt.
Was uns in Berlin heute sonnig oder trübe stimmt.
Eine Clublegende kehrt zurück und Tempel-Vandalismus - die Tops und Flops des Tages in Berlin.

Dit is jut:

  • Jetzt wird’s konkret: Vorbereitende Arbeiten für den Umbau des Bahnhof Zoo könnten noch in diesem Jahr beginnen. Laut der Bahn sei mit einem Abschluss der Arbeiten voraussichtlich 2017 zu rechnen.

  • Schutzzone gegen hohe Mieten in Pankow: Der Bezirk will damit gegen „die zweite Welle der Luxusmodernisierung und Wohnungsspekulation“ vorgehen. Mehr dazu liest du hier.

  • Strandclub-Liebhaber aufgepasst: Die Clublegende Kiki Blofeld kehrt nach Berlin-Oberschöneweide zurück. Im Herbst 2011 musste das alte Kiki schließen – am 23. Mai diesen Jahres soll die große Neueröffnung in der Reinbeckstraße 9 gefeiert werden.

     

Dit is oll:

  • Marodes Berlin: Der Senat hat die Mängelliste an Berliner Bauwerken erstmals veröffentlicht. Die Bilanz: Es müssen allein 40 Brücken durch einen Neubau ersetzt und auch viele Fußgängerwege und Tunnelanlagen instandgesetzt werden. Mehr dazu gibt’s hier.

  • Vandalismus am Murugan-Hindu-Tempel: Der Turm auf dem Dach des Hindu-Tempels, der erst voriges Jahr eröffnet wurde, ist von Unbekannten mit schwarzer Farbe verunstaltet worden.

  • Streit um Grundschule in Prenzlauer Berg: Seit Jahren wird an der Homer-Grundschule Deutsch und Griechisch unterrichtet. Doch der Senat will das Angebot abschaffen. Eltern setzen sich nun für die Erhaltung der Europaschule ein.

     

Bahnhof Zoo, Hardenbergplatz, 10623 Berlin

Telefon 030 2971055

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events
Wie wohnt eigentlich …?
Wannsee - Dominique Nabokov ermöglicht mit ihrem Foto-Projekt "Berlin Living Rooms" einen Blick in die […]
Service
Sprechstunde zum Thema Koks
Weserkiez - Die Lilies Diary-Bloggerin Christine Neder wollte sich für ihre wöchentliche Sprechstunde mit Tobi […]