20. August

Das bewegt Berlin heute

Der Berliner Schwimmer Patrick Hausding darf sich über Gold freuen.
Der Berliner Schwimmer Patrick Hausding darf sich über Gold freuen.
Berliner Goldmedaillengewinner, neue Bahnhöfe und alte Bekannte in der Stadt - die Tops und Flops des Tages in Berlin.

Dit is jut:

  • Aufatmen! Die Frau, die gestern im Jobcenter-Pankow kollabierte, trägt nicht das Ebola-Virus in sich. Das ergab ein Bluttest. Die Frau war erst vor kurzem aus Afrika zurückgekehrt und mit Fieber zusammengebrochen. Die Mediziner der Charité gehen inzwischen von einer Malariainfektion aus.

  • 14 Jahre hat kein deutscher Wasserspringer mehr vom Ein-Meter-Brett gewonnen. Bis jetzt: Der 25-Jährige Berliner Patrick Hausding holte sich am Dienstag bei der Schwimm-EM in seiner Heimatstadt die Goldmedaille – und das an seinem ersten Wettkampftag. 

  • Die Dauerbaustelle U8 wird pünktlich zum Schulbeginn fertig! Nach einem Jahr fährt die U-Bahn endlich wieder durchgehend bis Hermannstraße. Und glänzt dazu mit drei schicken neuen Bahnhöfen.
  • Lang nichts mehr gehört von Mister Lover, Lover! Shaggy ist heute Abend in der Stadt, nämlich um 20 Uhr im C-Club.

Dit is oll:

  • Kiel schnappt den Füchsen den Supercup aus den Händen: Die Berliner Handballer verloren gestern mit 18:24 ihr Spiel gegen den THW Kiel.

  • Der Bildungsmonitor 2014 bescheinigt Berlin schlechte Noten: Experten kommen zu dem Schluss, dass die Leistungen der Schüler hier noch immer stark von der sozialen Herkunft der Eltern abhängen. Brandenburg landet in der Studie auf dem 14. Platz, Berlin schneidet noch schlechter ab.

Columbia Theater, Columbiadamm 9-11, 10965 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Wohnen + Leben
U8 im Süden neun Monate gesperrt
Neukölln - Die BVG baut mal wieder, diesmal an der U8. Die Strecke Boddinstraße-Hermannstraße ist […]
Wohnen + Leben
Es schillert viel im Schillerkiez
Neukölln-Nord – Eingerahmt vom Tempelhofer Park im Westen, dem St.-Thomas-Kirchhof im Süden, der Flughafenstraße im […]