30. Juli

Das bewegt Berlin heute

Dieter Asmus: Mädchen am Meer, 1973.
Dieter Asmus: Mädchen am Meer, 1973.
Wir gehen baden oder auch nicht - die Tops und Flops des Tages in Berlin.

Dit is jut:

  • Es bleibt heiß und schwül. Unsere kulturelle Bildung wollen wir trotzdem nicht vernachlässigen. Was also tun? Das Kupferstichkabinett liefert eine tolle Antwort und zeigt noch bis Ende Oktober die Sommerausstellung „Wir gehen baden“. Darin wird die „Bandbreite der sinnlichen und kulturgeschichtlichen Facetten des Bade-Motivs […] in sechs thematischen Kapiteln und angesichts 100 herausragender Originale von Dürer bis Degas, von Rembrandt bis zur Gegenwart“ gezeigt. Fast so schön, wie selbst ins kühle Nass zu springen!
     
  • Berlin von oben aus betrachten – wie es auch der sogenannte „Roofer“ Marat Dupri macht, der sich am liebsten auf den Dächern dieser Welt aufhält. Mehr zum Thema liest du hier. Die schönsten Dachterrassen der Stadt findest du hier.
     
  • Der Fastenmonat Ramadan ist seit Sonntag zu Ende. Das abschließende Ramadanfest läuft jedoch auf Hochtouren. Und die Karl-Marx-Straße feiert mit. Bis morgen präsentieren sich zahlreiche arabische, türkische sowie andere kulturelle Vereine aus der ganzen Stadt. Musik, Tanz, Kulinarisches und Spiele für die Kleinsten stehen auf dem Programm. Heute unter anderem auf der Bühne zu Gast: Die senegalesische HipHop-Queen Sister Fa.
     
  • Übrigens: Heute ist der Internationale Tag der Freundschaft!

 

Dit is oll:

  • Bestattungsplätze für Muslime in Berlin werden immer knapper. Ein Lichtblick in dieser Hinsicht war die geplante Erweiterung des landeseigenen Friedhofs für muslimische Bestattungen am Columbiadamm. Diese wird nun jedoch nicht durchgeführt. Grund: Der erfolgreiche Volksentscheid gegen die Bebauung des Tempelhofer Feldes.
     
  • Weil Berlins Bäderbetriebe nicht genug Personal und Ressourcen haben, können einige Bäder wie das an der Finckensteinallee in Lichterfelde, eines in der Gropiusstadt und eines in Spandau nicht öffnen. Jahrelange Sanierung steht da auf dem Programm. Wie unpraktisch ist das denn gerade jetzt? Diese Bäder können wir euch empfehlen!
     
  • Der Lichtkonzern Osram streicht weltweit 7800 Stellen, auch der Berliner Standort ist betroffen.
Kupferstichkabinett, Matthäikirchpl. 8, 10785 Berlin

Telefon 030 266424242
Fax 030 266422290

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Dienstag bis Freitag von 10 Uhr bis 18 Uhr
Samstag bis Sonntag von 11 Uhr 18 Uhr

Kupferstichkabinett

Weitere Artikel zum Thema

Ausstellungen
„Gasometer sprengt man nicht!“
Vor 30 Jahren wurden die Gasometer in Prenzlauer Berg trotz Bürgerprotesten abgerissen. Eine Ausstellung erinnert […]
Food
Grüner leben – voll im Trend
Lichterfelde - Je einfacher wir unsere tägliche Portion "Gesund" zu uns nehmen können, umso besser. […]