Berlin am 1. Juli

Dit is jut & dit is oll

Was uns in Berlin heute sonnig oder trübe stimmt.
Was uns in Berlin heute sonnig oder trübe stimmt.
5 Millionen Euro für den Tierpark und kein Geld für den Weiterbetrieb einer Straßenbahnstrecke - unsere Tops und Flops des Tages in Berlin  ...

Dit is jut:

  • Eine 5-Millionen-Euro-Spende des Senats soll den Tierpark bei zukünftigen Investitionen unterstützen. Voraussetzung ist die Bewilligung des „Masterplans 2020+“. Demnach soll aus dem Tierpark ein Publikumsmagnet mit der Möglichkeit zu Kanufahrten, Übernachtungen im Tipi-Zelt und einer Joggingstrecke werden.
  • Arbeiten im Akkord: Mit insgesamt zehn Nachtschichten sollen in den kommenden acht Wochen die Bauarbeiten am Dreieck Funkturm schneller vorangebracht werden. Mehr zum Umbau der A100 finden Sie hier.

  • Die Berlinerin Sabine Lisicki steht im Achtelfinale des Tennisturniers von Wimbledon. Wir gratulieren!

Dit is oll:

  • Die Zahl der Masernerkrankungen steigt weiterhin. Allein in der vergangenen Woche wurden 27 neue Fälle gemeldet. Erschreckend: Die meisten der Patienten waren nicht geimpft. Experten sprechen bereits von einer Epidemie.

  • Die Tram 61 nach Rahnsdorf müsste dringend saniert werden. Dafür sind die Kosten jedoch zu hoch und die Fahrgastzahlen zu niedrig. Jetzt wird über eine Stilllegung diskutiert.

  • Hohes Grundwasser bedroht etwa 50 Gebäude, darunter auch das denkmalgeschützte Rote Rathaus. Wie dagegen vorgegangen werden soll steht jedoch noch nicht fest.

Dit is jut & dit is oll, Am Tierpark 125, 10319 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Freizeit + Wellness | Liebe | Kultur + Events
Top 10: Events für Singles in Berlin
So groß die Zahl der einsamen Herzen ist, so vielfältig sind in Berlin die Möglichkeiten, […]
Party | Freizeit + Wellness | Kultur + Events
Top 10: Underground-Clubs in Berlin
Klar, Berlin ist das Mekka für alle Techno-Fans: Jedes Wochenende pilgern Party-Tourist*innen in berühmt-berüchtigte Clubs […]