Berlin am 13. Mai

Dit is jut & dit is oll

Was uns in Berlin heute sonnig oder trübe stimmt.
Was uns in Berlin heute sonnig oder trübe stimmt.
Unsere Tops und Flops des Tages in Berlin  ...

Dit is jut:

  • Soziales Engagement: Die Mitarbeiter der Internet-Agentur Exozet aus Berlin unterstützten am Wochenende die Lichtenrader Suppenküche. Statt digitaler Lösungen zu kreieren, schnippelten die Mitarbeiter Kartoffeln und Gemüse und halfen bei der Essensausgabe. Wer auch helfen will: Die Suppenküche in Lichtenrade sucht noch Köche und Helfer. Telefon: 030 – 74 68 23 56.
     
  • Hartz IV-Beratung kostenlos: Zehn Rechtsanwälte beraten morgen von 10 bis 14 Uhr im Haus des Deutschen Anwaltsvereins, Littenstraße 11 in Mitte, Hartz-IV-Leistungsberechtigte kostenfrei zu allen Fragen rund ums Jobcenter.
     
  • Mehr Platz für die Tiere in Zoo und Tierpark: Hier wird derzeit kräftig gebaut. Für einige Tiere, die Riedböcke im Tierpark zum Beispiel, springt dabei mehr Wohnfläche heraus und auch die Vögel im Zoo können sich über mehr Freiflugfläche freuen. Aber auch für die Besucher tut sich einiges: Es wird beispielsweise mehr barrierefreie Angebote geben.
     

Dit is oll:

  • Straßensperrungen: Notwendig, aber übel. Die Landsberger Allee Richtung Innenstadt wird heute ab 10 Uhr teilweise gesperrt. Die Stadtverwaltung empfiehlt, die Staustelle zu umfahren, um das totale Verkehrschaos zu vermeiden. Achtung, Radfahrer und Fußgänger: Sie haben weiter freie Fahrt! Lesen Sie mehr.
     
  • Muttertag vergessen haben: Nachzügler sollten sich ranhalten und sich eine gute Ausrede einfallen lassen. QIEZ-Geschenktipp für Vergessliche: Ein Gutschein für einen blühenden Balkon von der Etagen-Erika.
Dit is jut & dit is oll, Landsberger Allee, 10369 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Bars | Kultur + Events
Top 10: Rooftop Bars in Berlin
In Berlin ist der Sommer die beste Jahreszeit. Am besten genießt du die Sonnenuntergänge bei […]
Kultur + Events | Party
Clärchens Ballhaus is back
Über 100 Jahre ist es nun her, dass die Unternehmer Fritz Bühler und seine Frau […]