Berlin am 29. Juli

Dit is jut & dit is oll

Dit is jut & dit is oll
Was uns in Berlin heute sonnig oder trübe stimmt.
Kühlere Temperaturen und heiße Datenschutz-Debatte  - unsere Tops und Flops des Tages in Berlin  ...

Dit ist jut:

  • Nach gestrigem Dauerschwitzen zieht heute eine kühle Regenfront über die Stadt. Bei vergleichsweise angenehmen 25 Grad und Regen kann man sich kurz von der Hitze erholen. Am kommenden Wochenende sollen die Temperaturen jedoch schon wieder über 30 Grad steigen.
     
  • Heute beginnt der Abbau des Gerüstes an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche. In den vergangenen Monaten wurden unter anderem ein neues Zifferblatt angebracht, Steine ausgetauscht und Rostschutz aufgetragen. Der untere Teil des Baugerüstes wird für weitere Arbeiten noch bis mindestens Frühjahr 2014 stehen bleiben.
     
  • Die Deutschen Fußballnationalspielerinnen konnten – dank tatkräftiger Unterstützung der Spielerinnen von Turbine Potsdam – die Fußball-Europameisterschaft in Schweden für sich entscheiden. Die Damen siegten im Finale mit 1:0 gegen Norwegen. Heldin des Spiels: Torfrau Nadine Angerer. Sie wehrte gleich zwei Elfmeter ab. QIEZ gratuliert den Sportlerinnen zum Titel!

Dit is oll:

  • Berliner Lehrern soll jetzt verboten werden, über soziale Netzwerke zu kommunizieren. Sogar das Verschicken von E-Mails bewertet der Datenschutzbeauftragte Alexander Dix als kritisch, wenn diese nicht verschlüsselt sind.
     
  • Die Ladenmieten in Berlin steigen immer schneller. Der Preis für eine 100 Quadratmeter große Ladenfläche hat sich vom letzten Jahr bis Mitte 2013 um 9,8 Prozent erhöht. In Top-Lagen, beispielsweise am Kurfürstendamm, können sich bereits heute meist nur noch internationale Konzerne niederlassen.
     
  • Rund 100.000 verwilderte Katzen sollen in Berlin leben. Nur durch eine Kastrationspflicht für freilaufende Vierbeiner könnte man das Problem in den Griff bekommen, so der Tierschutzverein für Berlin.
Gedächtniskirche / Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Breitscheidplatz 1, 10789 Berlin

Gedächtniskirche / Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche

Bei diesem Dach erklärt sich der Spitzname der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche von selbst: "Hohler Zahn".

Weitere Artikel zum Thema

Wohnen + Leben
Die Bundesallee in Wilmersdorf
Wilmersdorf, Friedenau - Auf einer Länge von knapp drei Kilometern zieht sich die Bundesallee vom […]
Freizeit + Wellness | Ausflüge + Touren
Top 10: Die schönsten To-Dos am Wannsee
Wir haben für dich die schönsten Freizeitbeschäftigungen rund um den Berliner See der Seen zusammengestellt […]
Kultur + Events
Interesse an der Alten Börse?
Brauhaus, Club, Räume für Events – viel wurde auf dem Gelände neben den Bahngleisen in […]