Berlin am 10. März

Dit is jut & dit is oll

Dit is jut & dit is oll
Was uns in Berlin heute sonnig oder trübe stimmt.
Musikalische Texaner und nicht reparierte Straßen - die Tops und Flops des Tages in Berlin.

Dit is jut:

  • Die texanische Band Midlake ist heute mit ihren warmen, von Folkmelodien geprägten Popsongs im Heimathafen Neukölln zu Gast. Neben Stücken vom aktuellen Album „Antiphon“ haben die vier Jungs, die sich 2012 von ihrem Sänger Tim Smith trennen mussten, jede Menge Klassiker im Gepäck.
  • Mehr Bäume rund um den Rüdesheimer Platz: Das ist das Ziel einer Arbeitsgruppe des Netzwerks Rüdesheimer Platz in Wilmersdorf. Heute Abend um 19.30 Uhr trifft sich die AG im Kieztreff in der Retzdorffpromenade 2/II, um über Neupflanzungen und die Pflege von bereits stehenden Straßenbäumen zu sprechen. Interessierte Baumfreunde sind herzlich eingeladen.

  • 1:1 in Mainz, schon wieder ein Auswärtspunkt für die Hertha: Vor der Saison hätten nicht mal die größten Optimisten mit dem derzeitigen Tabellenplatz und der Konkurrenzfähigkeit selbst in fremden Stadien gerechnet …

Dit is oll:

  • … doch jetzt kann man sich sogar ein klein wenig über das ein klein wenig ungeschickte Foul von Allagui ärgern, das zum Elfmeter für Mainz führte.

  • Good bye ICC: Gestern öffneten sich die Tore des Kongresszentrums zum vorerst letzten Mal für die Besucher. Nach 35 Jahren ist nun Schluss in dem riesigen Gebäudekomplex, der nach Meinung des Landesdenkmalrates unter Denkmalschutz gestellt werden sollte.
     
  • Wir ham’s ja … nicht: 50 Millionen Euro hätte Berlin im vergangenen Jahr vom Bund für die Reparatur von maroden Straßen kassieren können. Doch weil angeblich Personal fehlt, flossen die nicht genutzten Gelder an den Bund zurück.
  • Nicht mit diesen Methoden: Sich gegen Gentrifizierung einzusetzen, ist nur recht und billig, doch Fotos von Maklern mit Telefonnummern und Warnhinweis an Laternenmasten zu kleben, kann nicht der richtige und auch nicht der Erfolg versprechende Weg der Auseinandersetzung sein – geschehen in Friedrichshain.

Dit is jut & dit is oll, Retzdorffpromenade 2, 12161 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Wohnen + Leben
Die 90er im Helmholtzkiez
Der Blogger Michael Lange wohnt seit 1994 in Berlin, davor waren seine Kamera und er […]
Kultur + Events | Wohnen + Leben
Das Aus für die Rummels Bucht
Es war nur eine Frage der Zeit, aber gehofft haben wir alle, dass die Bebauungspläne […]
Freizeit + Wellness | Kultur + Events
Top 5: Orte zum Sternschnuppen-Gucken
August ist DER Monat der Sternschnuppen! Weil die Erde durch die Staubwolke "Perseiden" saust, verglühen […]