13. Juli

Das bewegt Berlin heute

Das bewegt Berlin heute
Auf der Terrasse im dritten Stock des ehemaligen "The Eats" kann man nun wieder die "Schöne Aussicht" genießen.
Mit Skates in die Disco, kaputter Rasen am Potsdamer Platz - die Tops und Flops des Tages in Berlin.

Dit is jut:

    • Lounge in insolventem Restaurant: In den Räumlichkeiten im geschlossenen „The Eats“ im Einkaufszentrum Bikini Berlin tut sich wieder etwas. Zunächst hat im dritten Stock auf der Terrasse eine programmatisch „Schöne Aussicht“ genannte Café-Bar eröffnet – mit Blick auf Breitscheidplatz, Zoo-Fenster, Hutmacher-Hochhaus und Bahnhof. Das Ganze ist allerdings vorerst als temporäre Lösung deklariert, kann also auch schnell wieder zupoppen.

    • Neue Pfandflaschen-Kisten für Spandau: 30 neue Behälter, die Pfandsammlern das Leben erleichtern sollen, wurden im Bezirk aufgestellt. Die alten Kisten waren häufig als Mülleimer missbraucht worden – bei den neuen soll nun die Unterscheidung noch leichter sein.

    • Wie gestaltet man am besten einen Montagabend in Berlin? Genau, man geht feiern. Auf Skates. Wer es nicht glaubt, der mache sich auf den Weg ins SO36 nach Kreuzberg. Ab 20:30 Uhr findet dort die Roller Skate Disco mit Node und Rollers Hifi statt. In der halben Stunde davor wird noch ein wenig geübt – bei den „Roller Dance Lessons“.

    Dit is oll:

    • Vorwürfe gegen Polizei: Beim Tag der Offenen Tür in der neuen Flüchtlingsunterkunft am Blumberger Damm sollen Beamte nur nachlässig gegen einen Neonazi, aber unverhältnismäßig gegen Flüchtlingsunterstützer und die Linken-Politikerin Regina Kittler vorgegangen sein. Der Neonazi soll Mitglieder des Vereins „Hellersdorf hilft“ beleidigt und bedroht haben, wurde aber von der Polizei erst spät des Platzes verwiesen. Auf seine Anzeige gegen eine Flüchtlingsaktivistin reagierten die Beamten laut „Tagesspiegel“ dagegen mit der Festnahme der Frau, als diese sich zunächst weigerte, ihren Namen zu nennen.
    • Wechsel geplatzt: Trotz seines Talents möchte Hertha BSC den brasilianischen Spielmacher Ronny gerne loswerden. Der Grund sind dessen fehlende Geschwindigkeit und sein kaum zu übersehendes Phlegma. Ein erster Interessent ist jetzt abgesprungen: Changchun Yatai wird Ronny nicht verpflichten – in China hat das Transferfenster geschlossen; eine Einigung war nicht zustandegekommen.
    • Das war ganz anders gedacht: Die Grünflächen des ‚grünen Bands‘ am Potsdamer Platz, Tilla-Durieux- und Henriette-Herz-Park, sind ständig beschädigt. Grund: Das in Hügelform angelegte Areal wird beklettert und sogar mit Rädern befahren. Nun muss der Rasen mal wieder repariert werden. Kosten: rund 42.000 Euro, aufzubringen vom Bezirksamt Mitte. Die fragwürdig konstruierten und inzwischen defekten Wippen auf dem Gelände sind darin nicht inbegriffen.
    Bikini Berlin, Budapester Straße - 3850, 10787 Berlin

    Webseite öffnen
    E-Mail schreiben


    Shops und Boxes: Montag bis Samstag von 10:00 bis 20:00 Uhr
    Mall: Montag bis Samstag von 09:00 bis 21:00 Uhr, Sonntag von 12:00 bis 18:00 Uhr
    Bikini Berlin Garden: täglich von 09:00 bis 22:00 Uhr

    Bikini Berlin

    Die Westseite des Bikini Berlin wird in den kommenden Wochen in ein ganz neues Licht getaucht.

    Weitere Artikel zum Thema

    Kultur + Events
    „Homeland“ sucht Komparsen
    Ein echter Serienkracher kommt nach Berlin: Mit der fünften Staffel von "Homeland" wird erstmals eine […]
    Freizeit + Wellness | Kultur + Events | Party
    Top 5: Oktoberfest feiern in Berlin
    O' zapft is! Das Münchner Oktoberfest wird auch in Berlin zünftig begangen. Wo du mit […]