20. April

Das bewegt Berlin heute

Das bewegt Berlin heute
Der Betrieb der U2 am Gleisdreieck wurde bereits in den vergangenen Jahren immer wieder durch Bauarbeiten gestört. Jetzt gibt es hier eine neue Linie.
Neue U-Bahn, Billard umsonst und Staatsballett im Streik - die Tops und Flops des Tages.

Dit is jut:

  • Jetzt ist die temporäre U12 unterwegs: Heute beginnt die letzte Sanierungsphase am U-Bahnhof Gleisdreieck. Am Wochenende mussten wir uns noch mit Ersatzbussen abfinden, jetzt fährt zwischen den Bahnhöfen Potsdamer Platz und Gleisdreieck wieder die Bahn. Von dort aus bis zum Olympiastadion kommst du neuerdings mit der Linie 12. Weitere Informationen findest du in diesem Artikel vom Tagesspiegel.

  • Billard-Fans aufgepasst: In Mitte gibt könnt ihr immer montags ab 15 Uhr kostenlos den Queue schwingen. Mit ihrem „wunderbaren Tag des Billards“ möchte die Bata Bar & Billards mehr Menschen für den Sport begeistern.

  • Mit herrlich viel Sonnenschein starten wir in die neue Woche. Und auch wenn uns ab und zu ein paar Wolken erwarten, bleibt es mild und sonnig. Noch schöner wird es nur, wenn du dir ein bisschen Zeit nimmst, die wärmenden Sonnenstrahlen auch zu genießen. Ein paar Tipps für Aktivitäten im Freien haben wir hier gesammelt.

  • Ob die Polizei ein geeignetes Mittel gefunden hat, um mehr junge Bewerber anzulocken, wird sich heute zeigen. Seit über einer Woche lässt sie darüber abstimmen, ob ein von zwei Polizisten produzierter Song mit dem Titel „Herzlich Willkommen“ genutzt werden soll, um potenzielle Bewerber für ihren Beruf zu begeistern. Bis heute Abend kannst du hier das Lied hören und deine Stimme abgeben.

      Dit is oll:

      • Allerdings ist ein bisschen Werbung auch dringend nötig: Berliner Behörden droht Personalmangel. Polizei, Feuerwehr aber auch Justizbehörden oder Bezirksämter haben Probleme damit, ihre freien Stellen zu besetzen. In den letzten Jahren sind die Bewerberzahlen vor allem für Ausbildungen im Dienste der Hauptstadt gesunken, außerdem geht in den nächsten vier Jahren jeder vierte Mitarbeiter der Behörden in den Ruhestand.
      • Ballettfreunde müssen in letzter Zeit darum bangen, ob geplante Aufführungen des Berliner Staatsballetts überhaupt stattfinden. Auch am Sonntag streikten die Tänzer wieder, eine für 18 Uhr geplante Aufführung im Schiller Theater fiel darum aus. Die Tänzer wollen so erreichen, dass die Gewerkschaft Verdi einen Hausvertrag für sie aushandeln darf. Zuletzt wurde eine Abendvorstellung von „Dornröschen“ bestreikt. Mehr Infos liest du in unserem Artikel dazu.
        Bata Bar & Billiards, Heidestraße 50, 10557 Berlin

        Telefon 030 39 87 91 19

        Webseite öffnen
        E-Mail schreiben


        täglich ab 15 Uhr

        Bata Bar & Billiards

        Weitere Artikel zum Thema

        Neueröffnungen
        Nordisch inspiriert
        Da sag mal einer, dass die Skandinavier nicht gut kochen können. Seit dieser Woche können […]
        Wohnen + Leben
        Großreinemachen in Spandau
        Altstadt Spandau - Seit 2012 setzt sich das Altstadtmanagement für eine positive Entwicklung und die […]