22. Dezember

Das bewegt Berlin heute

Diskuswerfer Robert Harting.
Diskuswerfer Robert Harting.
Sportler des Jahres und traurige Zahlen aus dem Straßenverkehr - die Tops und Flops des Tages in Berlin.

Dit is jut:

  • Der Contdown läuft. In zwei Tagen klingelt das Christkind bzw. der Weihnachtsmann. Wer sich vorher noch etwas in Stimmung bringen möchte, könnte zum Beispiel bei einem der vielen weihnachtlichen Konzerte in Berlin vorbeischauen. Und Weihnachtsmarkt geht natürlich auch immer.
     
  • Heute ist außerdem hochoffizieller Start der Berliner Weihnachtsferien. Wer Tipps für die kommenden schulfreien Tage braucht, sollte einen Blick in diese Top-Liste werfen.
     
  • Der Berliner Diskuswerfer Robert Harting ist zum dritten Mal in Folge zum „Sportler des Jahres“ ernannt worden. Gerade erst hatte Harting eine Ehrung als Berlins Sportler des Jahres erhalten. Wir gratulieren auch zur zweiten Auszeichnung!
     
  • Die Tage werden wieder länger! Für alle, die trotzdem weiterhin mit dem Winterblues hadern, haben wir einige wärmende Ideen.

Dit is oll:

  • Im letzten Spiel der Hinrunde hat Hertha BSC eine bittere Niederlage kassiert. Die TSG Hoffenheim schoss am Sonntag im Berliner Olympiastadion fünf Tore – die alte Dame kein einziges. Viel zu tun in der Winterpause …
     
  • Augen auf im Straßenverkehr! 2014 sind auf Berlins Straßen mehr Menschen ums Leben gekommen als 2013. Waren im vergangenen Jahr „nur“ 37 Opfer zu verzeichnen, sind es bisher in diesem Jahr schon 50.
    Olympiastadion, Olympischer Platz 3, 14053 Berlin

    Nächtlicher Glanz: Olympiastadion Berlin

    Nächtlicher Glanz: Olympiastadion Berlin

    Weitere Artikel zum Thema

    Kultur + Events
    Adventszeit am Hauptbahnhof
    Nicht nur im Bahnhof ist zur Weihnachtszeit wieder alles prächtig geschmückt. Zum ersten Mal gibt […]
    Tiere
    Ein Blick in Wauzis Wohnzimmer
    Berlinweit - Der Blog Freunde von Freunden hat sich in internetaffinen Kreisen ja bereits einen […]
    Shopping + Mode
    Zettelbotschaften für Zuhause
    Wer noch nicht genug von Zettelbotschaften in der ganzen Stadt hat, kann sich jetzt seine […]