29. Juni

Das bewegt Berlin heute

Sängerin Balbina ist heute bei Dussmann live zu erleben.
Sängerin Balbina ist heute bei Dussmann live zu erleben.
Pop aus Berlin und ein Kreuz, äh, Kraut für Allergiker - die Tops und Flops des Tages.

Dit is jut:

    • So, ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter uns. Aber auch die kommenden Tage halten viel Spannendes bereit. Leckeres Essen etwa, das in über 70 Restaurants zum Vorzugspreis serviert wird. Die Rede ist von den Dining Days. Alles, was du über die Restaurantwoche wissen musst, erfährst du hier.

    • Geheimtipp: Die vor 32 Jahren in Warschau geborene, in Moabit aufgewachsene und musikalisch im legendären Kreuzberger Rap-Talent­schuppen Royal Bunker sozialisierte Liedermacherin Balbina ist heute mit ihren poetischen Songs bei Dussmann zu Gast. Und das für umme. Los geht es um 19 Uhr.

    • Stategie ist nur was für Männer? Pustekuchen! Bei der Deutschen Monopoly-Meisterschaft, die gestern in Friedrichshain ausgetragen wurde, hat die einzige Frau im Teilnehmerfeld gewonnen. Und zwar Ita Hoffmann aus Gropiusstadt. Ihr Preis: eine Reise zur Monopoly-WM ins chinesische Macao.

    Dit is oll:

    • Du hast gestern einen gelben Postwagen durch die Straßen rollen sehen und dich gefragt, ob du im Tag verrutscht bist? Keine Sorge, es geht alles mit rechten Dingen zu. Oder auch nicht. Jedenfalls prüfen das Brandenburger Landesamt für Arbeitsschutz und der Berliner Senat gerade, ob es zulässig war, dass die Post für rund 900 Streikbrecher in der Region erneut das Sonntagsarbeitsverbot ausgehebelt hat.
       
    • In Brandenburg läuft ja derzeit die BUGA. Doch das ist nicht für alle ein Grund zur Freude. So müssen Besucher des Havelberger Doms außerhalb der Gottesdienste ein 20-Euro-Ticket erwerben, um das Gotteshaus, das auf dem Gelände der Gartenschau liegt, besichtigen zu dürfen.
       
    • Sie stammt ursprünglich aus Nordamerika, ist eine der allergensten Pflanzen der Welt und vermehrt sich in Berlin gerade wie verrückt. Die Rede ist von der aggressiven Ambrosia. Durch die starke Bautätigkeit wird die Vermehrung des Krauts vor allem in Treptow-Köpenick, besonders in Adlershof und Lichtenberg, begünstigt. Das beste Mittel gegen die Pflanze ist übrigens ein sehr rustikales: einfach mit der Wurzel ausreißen.

    Dussmann das KulturKaufhaus, Friedrichstr. 90, 10117 Berlin

    Telefon 030 20251111
    Fax 030 20252445

    Webseite öffnen
    E-Mail schreiben


    Montag bis Samstag 10:00 bis 24:00 Uhr

    Dussmann das KulturKaufhaus

    Weitere Artikel zum Thema

    Kultur + Events | Party
    Top 10: Silvesterpartys in Berlin
    Manche mögen es groß, andere eher überschaubar – auch an Silvester sind die Geschmäcker verschieden. Wir haben […]
    Kultur + Events | Shopping + Mode
    Top 10: Besondere Weihnachtsmärkte in Berlin
    Ferne Länder, angesagtes Streetfood, LGBTQI*-Winterspaß und Märchenzauber: All das findest du auf diesen Weihnachtsmärkten in […]