Bonaverde

Neu in Mitte: Kike’s Coffee Canteen

Neu in Mitte: Kike’s Coffee Canteen
Während vorne das neue Café "Kike's Coffee Canteen" eröffnet hat, befinden sich in den hinteren Räumen die Büros von Bonaverde.
Kike von Bonaverde weiß, wie man das Beste aus einer Kaffeebohne herauskitzelt. In Kike’s Coffee Canteen wird die grüne Bohne geröstet, gemahlen und dann aufgebrüht. Heraus kommt frischer und angenehm bekömmlicher Kaffee.

Schon wieder ein neues Café in Mitte? Klingt öde! Aber Kike’s Coffee Canteen schafft Abwechslung: Das Kaffee-Start-Up Bonaverde hat nun sein erstes Café eröffnet, in dem grüne Bohnen vor Ort geröstet, gemahlen und aufgebrüht werden. Dadurch schmeckt der Kaffee nicht nur besonders mild, so dass man ruhig auf Milch und Zucker verzichten kann, das frisch aufgebrühte Heißgetränk ist auch fair: Die Kaffeebohnen stammen direkt von den Kaffeebauern aus Entwicklungsländern wie Nicaragua oder Äthiopien. So werden lange Handelswege umgangen, die Abhängigkeit von großen Konzernen verhindert und die Bauern können ihre Kaffeepreise selbst diktieren. Schließlich soll am Ende die große Bühne den Erzeugern gehören.

Die Geschichte des Start-Ups Bonaverde begann im Jahr 2014: Die Berliner entwickelten damals mithilfe von mehr als zwei Millionen Dollar Crowdfunding-Geldern die erste Kaffeemaschine, die Kaffee nicht nur mahlt und brüht, sondern auch röstet. Der Vorgang dauert um die 20 Minuten, doch für Kaffeeliebhaber lohnt sich die Wartezeit allemal: mild, frisch und ohne bitteren Nachgeschmack – die grüne Bohne ist ein kleines Geschmackserlebnis. Wem 800 Euro für die Kaffeemaschine zu teuer ist, der muss dank Kike’s Coffee Canteen trotzdem nicht auf den Fairtrade-Kaffee verzichten. 

Barista Kike Molares aus Spanien ist der Head of Roasting bei Bonaverde und bietet in dem neuen Café, in dem es ein bisschen wie in einer Kaffeerösterei riecht, den extra frischen Kaffee und Sandwiches an. Das kleine, gemütliche Café liegt in der Schröderstraße. Dort befinden sich in den hinteren Räumen auch die Büros von Bonaverde und anderen Start-Ups, ein Co-Working-Space also. In Kike’s Coffee Canteen erwarten dich neben dem Kaffeetresen, der kleinen Außenterrasse und den verschiedenen Sitzgelegenheiten aus Europaletten auch das sogenannte Taste Lab. Das Herzstück des neuen Cafés. Schließlich stehen hier verschiedene Kaffeemaschinen von Bonaverde und rösten und mahlen was das Zeug hält. Den frisch gerösteten Kaffee bekommst du dann für 1,50 Euro serviert.

Kike’s Coffee Canteen hat montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Bonaverde, Schröderstraße 11, 10115 Berlin

Telefon 0176 61395141

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montags bis Freitags von 9:00 bis 19:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema Cafés, Neueröffnungen