Gastrokritik

Orientalisch in Steglitz: Ali Baba’s Dream

Orientalisch in Steglitz: Ali Baba’s Dream
Orientalische Köstlichkeiten bekommst du bei Ali Baba's Dream in Steglitz.
Lust auf eine Reise in den Orient? Ali Baba's Dream ist die erste Anlaufstelle für richtig gute orientalische Küche in Steglitz. Ob Hummus, Schawarma oder Taboulé – hier kannst du dir den Bauch mit allerlei Köstlichkeiten vollhauen.

Es gibt Orient-Imbisse, die sind ganz okay und manche, die sind so gut, dass man sich nach dem Essen schon aufs nächste Mal freut. In letztere Kategorie gehört das Ali Baba’s Dream in der AlbrechtstraßeLeckeres Schawarma vom Spieß, knusprige, gut gewürzte Falafel, Hummus – cremig wie er sein soll und die gerollten Fladenbrot-Sandwiches (2,90 Euro, als Zweiersandwich zum Beispiel und Falafel oder Halloumi für 3,50 Euro) sind riesig und werden im Kontaktgrill nochmal schön angewärmt.

Richtig richtig satt wird man von den schön dekorierten Tellergerichten (ab 6,50 Euro). Sehr lecker ist hierbei der in Rote Bete-Saft eingelegte Rettich. Zu den Spezialitäten des Hauses gehören Taouk-Hähnchen-Spieß, Kafta-Rind-Spieß und Kebab Hackbällchen, je für 8,50 Euro. Aber es gibt auch ein großes vegetarisches Angebot mit Salaten wie fein säuerlichem Taboulé oder Makali, dem gebratenen Gemüse auf arabische Art (3,50 bis 5 Euro) sowie große Veggie-Platten ab 7 Euro. Zum Mitnehmen eignen sich die Boxen – gibt’s also nicht nur beim China-Imbiss – z.B. mit Lammwürstchen oder Halloumi (ab 3 Euro). Bei Ali Baba findet man auch Manaisch, die arabische Pizza, frisch gebacken mit Kräutern oder Schafskäse oder Hackfleisch (Stück 1,90 Euro).

Gemütlich orientalischer Imbiss

Die verschiedenen Speisen sind appetitlich in der Vitrine vor dem Schawarma-Spieß angerichtet. Für einen Imbiss ist das Ali Baba mit seinen großen Glasfronten zur Albrechtstraße gemütlich einrichtet und hat orientalisches Flair: Eine dunkelrote Wand sorgt für warme Atmosphäre. Und neben den dunklen Holztischen und -stühlen gibt es ringsum Sitzbänke mit derben, weinrot gemusterten Kissen à la  Berberzelt, auf denen man es sich gemütlich machen kann. Da schmeckt das gut gewürzte Schwarma nochmal so gut. Die Herren hinter dem Tresen sind sehr nett und zuvorkommend, nehmen gern auch auf Sonderwünsche Rücksicht. Und oft wird ein Cay (Tee) auf Kosten des Hauses serviert.

Das ist besonders: Für mehrere Hungrige oder Großfamilien zu empfehlen ist das Familienmenü Ali Baba mit Schawarma, Kafta, Makali, Halloumi, Falafel, Hummus, Pommes oder Reis, Salat, Fladenbrot und 1 Liter Softgetränk nach Wahl. Einen Cateringservice gibt’s übrigens auch.

Ali Baba's Dream, Albrechtstraße 8, 12165 Berlin

Telefon 030 79 78 32 22


Sonntag bis Donnerstag von 9:00 bis 22:00 Uhr | Freitag bis Samstag von 9:00 bis 23.00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema Fastfood

Essen + Trinken | Fastfood

Top 10: Nachts essen in Berlin

Tapas um eins, Döner um drei und um sechs Uhr morgens erstmal eine Pizza? Essen […]
Essen + Trinken | Fastfood

Poutine – Berlins neues Trendgericht?

Poutine – der kanadische Pommes-Klassiker mit Käse und Bratensauce ist einfach unglaublich lecker. Wir verraten […]
Essen + Trinken | Fastfood

Top 10: Currywurstbuden in Berlin

Zu Curry 36 und Konnopke’s kann sich jeder selbst eine Meinung bilden. Wir widmen uns […]
Essen + Trinken | Fastfood | Neueröffnungen

Neu in Kreuzberg: Vegane Burger von Attila

Nach seiner Vegan Snackbar in Charlottenburg hat der umstrittene Koch Attila Hildmann die Vegan Snackbar […]