QIEZ-Expertentipps von SmartVet

Insektenstiche beim Haustier

Insektenstiche beim Haustier
Zwischen Sommerblumen können stechende Insekten zur Gefahr für dein Haustier werden.
In unserer QIEZ-Experten-Serie in Kooperation mit dem SmartVet Praxisverbund erklären wir dir heute, was bei einem Insektenstich bei Hund oder Katze zu tun ist.

Unsere tierischen Lieblinge sind besonders im Sommmer der Gefahr ausgesetzt, von Bienen oder sonstigen Insekten gestochen zu werden. Insektenstiche lösen häufig eine allergische Reaktion aus. Darüber hinaus sich die Stiche für das Tier meistens sehr schmerzhaft. Besitzer merken in der Regel schnell wenn ihr Tier betroffen ist. Erste Anzeichen dafür sind Schwellungen, Rötungen und ein verändertes Verhalten. Insektenstiche im Maul- oder Rachenbereich können durch die Schwellung zur Atemnot führen und sind dadurch lebensgefährlich. Neben einer allergischen Reaktion kann ein Insektenstich auch zu einem anaphylaktischen Schock führen. 

Erste Hilfe bei Insektenstichen :

1. Versuche, die Stelle ausfindig zu machen.

2. Kühlen! (Wichtig: Bitte lege niemals ein Kühlelement direkt auf die Haut des Tieres, es sollte immer mit einem Tuch/Papier umwickelt werden.)

3. Bei Atembeschwerden oder Schockverhalten sofort die nächste Tierarztpraxis aufsuchen!


Hast du eine eigene
Frage an die SmartVet-Tierärzte? Schreib uns eine E-Mail an redaktion@qiez.de!


Quelle: SmartVet

Smartvet Tierarztpraxis Pankow, Pasewalker Straße 25, 13127 Berlin
XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Tiere

Ausflüge + Touren | Freizeit + Wellness | Tiere

Top 10: Tierparks in Brandenburg

Auch wenn wir den Tierpark Friedrichsfelde und den Zoo im Herzen unserer Stadt lieben: Manchmal […]