Top-Liste

Top 5: Orte zum Sternschnuppen-Gucken

Im August ist Sternschnuppensaison. Auf Bergen, Feldern und im Umland ist das Naturspektakel am besten zu genießen.
Im August ist Sternschnuppensaison. Auf Bergen, Feldern und im Umland ist das Naturspektakel am besten zu genießen.
August ist DER Monat der Sternschnuppen! Weil die Erde durch die Staubwolke "Perseiden" saust, verglühen bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde in unserer Atmosphäre – die meisten in der Nacht vom 12. auf den 13. August 2020. Unsere Top-Orte zum Staunen...

Raus auf die Berge (berlinweit)

Wirklich dunkel wird es in Berlin nur in den Randbezirken und so lassen sich auf der Lübarser Höhe im Freizeitpark Lübars die Sternschnuppen quasi einzeln zählen. Überhaupt sind Erhöhungen optimal zum Beobachten der Perseiden, weil der Lichtkegel der Stadt dort wesentlich schwächer ist. Perfekt geeignet: der Deponieberg Arkenberge, die Ahrensfelder Berge und der Schäferberg im Düppeler Forst. Weit oben kannst du mit etwas Glück auch im Stadtinneren auf Sternschnuppenjagd gehen: an der Oderbruchkippe im Volkspark Prenzlauer Berg, auf dem Bunkerberg im Volkspark Friedrichshain und auf der Humboldthöhe im Wedding. Am besten eine große Decke mitnehmen und das Schauspiel im Liegen genießen…

Ab in die Sternwarte (Treptow)

Entdecke die Welt der Sterne am Abend des 14. und 15. August in der Archenhold Sternwarte in Treptow. Bei der Führung Sterne über Treptow wird in die Kuppel der aktuelle Sternenhimmel projiziert. Dank Live-Moderation kannst du auch Fragen stellen und Antworten erhalten. Mit dem Wissen kannst du dann beim nächsten Perseiden-Rausch selbst punkten. Dank kinderfreundlichen 60 Minuten ist das Programm auch für den Nachwuchs ab acht Jahren geeignet, Eintritt kostet 7 Euro, ermäßigt 5 Euro.

A post shared by desizn (@rosedew_berlin) on Jul 27, 2018 at 11:21pm PDT

Sternenpark Westhavelland (70 km von Berlin)

Lust auf einen Kurztrip? Der dunkelste Ort Deutschlands liegt 70 Kilometer entfernt von Berlin: Gülpe. Hier kannst du die Milchstraße mit bloßem Auge erkennen. Am 12. August um 21 Uhr erwartet dich bei der Nacht der Perseiden im Naturparkzentrum Milow ein Vortrag und Himmelsbeobachtungen. Tipps für sternenfreundliche Unterkünfte in der Umgebung bekommst du natürlich auch im Sternenpark oder direkt auf deren Homepage.

Rooftop Bars (berlinweit)

Cocktailschlürfer verlegen das Sternschnuppen-Event ganz entspannt auf eine Dachterrasse ihrer Wahl. Kühle Getränke, Panoramablick und Musik bieten unter anderem die etwas versteckte Dachterrasse vom Amano Hotel oder der Klunkerkranich in Neukölln. Da brauchst du vielleicht etwas Geduld, bis du die Sterne klar siehst. Aber gute Drinks verkürzen bekanntlich auch die längste Wartezeit…

A post shared by Nina (@skylinesandbeaches) on Mar 9, 2018 at 12:47pm PST

Nacht der Perseiden im Baum und Zeit Baumkronenpfad

Während Perseus sein Sternen-Feuerwerk zündet, kannst du am 12. August im Baum und Zeit – Baumkronenpfad Beelitz-Heilstätten die „blaue Stunde“ im Waldpark genießen. An diesem besonderen Tag bleibt das Gelände bis 24 Uhr geöffnet. Der Dachwald wird beleuchtet und du kannst vom Aussichtsturm aus das Sternenspektakel beobachten. Um an diesem Event teilzunehmen, musst du nur ein reguläres Ticket zum Baumkronenpfad erwerben. Mehr Infos zu dieser Sternschnuppennacht findest du auf der Seite zum Facebookevent.

 

 

Weitere Artikel zum Thema

Bars | Essen + Trinken
Kneipentour durch den Wedding
Freitagabend in der Pankstraße: Ein Doppelgeburtstag führt zum Aufeinandertreffen von ausgehfreudigen und bierdurstigen Freund*innen. Am […]
Bars | Kultur + Events
Top 10: Rooftop Bars in Berlin
In Berlin ist der Sommer die beste Jahreszeit. Am besten genießt du die Sonnenuntergänge bei […]
Essen + Trinken | Bars
Top 10: Bars in Berlin
Du willst die Nacht zum Tag machen? Und mit Freunden oder solo richtig guten Alkohol […]