Top-Liste

Top 10: Strandbäder in Berlin

Top 10: Strandbäder in Berlin
Reinspringen, Spaß haben! In diesen Strandbädern in Berlin gehen Erholung und Sport Hand in Hand.
Du willst dich im Sommer draußen abkühlen, hast aber keine Lust auf überfüllte Freibad-Liegewiesen und chlorhaltiges Wasser? Wir haben für dich unsere allerliebsten Badestrände in Berlin, von Köpenick bis Zehlendorf, zusammengestellt.

Strandbäder in Köpenick

Strandbad Grünau

Ruhig, grün und idyllisch liegt das Strandbad Grünau an der Dahme im Südosten Berlins. In diesem Jahr hat ein neuer Pächter das Bad übernommen und plant für die Badesaison 2020 Großes: ein Sport- und Waldbad inklusive Eventflächen. Einen kleinen Vorgeschmack bieten jetzt schon der neu aufgeschüttete, feinere Sand, frische Liegen und Liegestühle, ein Verleih für Stand Up Paddling (SUP) und ein Foodtruck, aus dem Pommes, Bratwurst, Getränke und Eiscafé an die Badenden ausgegeben werden. Der alte Imbiss ist nämlich vorerst zu. Ebenso ist ein Teil des Bades für die ersten Vorbereitungen auf den Umbau abgesperrt – zum Beachvolleyballspielen musst du daher in diesem Jahr woanders hingehen. Im Gegenzug zahlst du für deinen Strandtag im verkleinerten Bad weniger: Nur 2 Euro beträgt der reguläre Eintrittspreis.
mehr Infos zum Strandbad Grünau

Strandbad Wendenschloss

Anders als das Strandbad Grünau erstrahlt das Strandbad Wendenschloss schon in neuem Glanz: Neben dem Wasser der Dahme, einem feinen Sandstrand und Liegewiesen erwartet dich ein ordentliches Sportprogramm. Du kannst alles ausleihen, was du zum Spielen von Volleyball, Federball oder Boule brauchst, kannst ein Floß oder Tretboot mieten, SUPs buchen und sogar einen Yogakurs auf den Boards besuchen. Um das leibliche Wohl sorgt man sich neuerdings im Schankraum mit Tankbier, wechselnden warmen Gerichten und Leckereien wie Flammkuchen, Süßkartoffelpommes und Salat. Wer nicht baden möchte, kann das Ganze auch im eigenen Biergarten genießen – für den du übrigens keinen Eintritt zahlst. Alle anderen zahlen regulär 4 Euro Eintritt. Wer mehr erfahren möchte, klickt sich in unseren Artikel über das neue Strandbad Wendenschloss.
mehr Infos zum Strandbad Wendenschloss

Seebad Friedrichshagen

Auch das Seebad Friedrichshagen sorgt für mehr als nur Badespaß und wartet mit gepflegten Sand- und Liegeflächen, einem Imbiss, Boots-, Floß- und SUP-Verleih sowie natürlich mit dem sauberem Wasser des Müggelsees auf. Volleyball und Tischtennis kannst du gratis spielen. Ein besonderes Highlight ist der Sprungturm, von dem du dich aus drei oder fünf Metern Höhe ins Wasser stürzen kannst und vor allem der Plopp in den See: Da wirst du von einem großen Luftkissen aus in den See geschleudert. Außerdem finden im Seebad immer wieder auch Events statt. Der Eintrittspreis liegt bei 5,50 Euro.
mehr Infos zum Seebad Friedrichshagen

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Seebad Friedrichshagen (@seebadfriedrichshagen) am Apr 21, 2018 um 7:54 PDT

Strandbad in Zehlendorf

Strandbad Wannsee

Der Klassiker: Das Strandbad Wannsee ist ganz sicher kein Geheimtipp, doch der West-Berliner Charme und die familiäre Atmosphäre dieser über 100 Jahre alten Institution begeistern bis heute große und kleine Besucher. So kann es im Sommer schon mal recht voll werden auf dem über einen Kilometer langen und fast 100 Meter breiten Sandstrand. Doch das stört hier niemanden. Die älteren Herrschaften schlendern die überdachte Strandpromenade entlang, Studenten üben sich im Beach-Sport, Ladys faulenzen in Strandkörben und kleine Besucher tummeln sich an der Wasserrutsche oder auf dem Spielplatz. Eintritt pro Person: 5,50 Euro. Und wenn du schon mal da bist, wirf doch noch einen Blick in unsere schönsten To-Dos am Wannsee.
mehr Infos zum Strandbad Wannsee

Strandbäder in Charlottenburg

Strandbad Jungfernheide

Das volle Spaß- und Erholungsprogramm erwartet Familien, Ausflügler und Feierabend-Schwimmer*innen mitten im Volkspark Jungfernheide. Ob man sich eine Schwimmliege leiht und über den See treiben lässt oder sich auf einer der Liegewiesen sonnt, während der Nachwuchs im Nichtschwimmerbereich plantscht oder die Rutsche hinuntersaust – hier wird jeder Badegast rundum versorgt. Neben dem Steg verläuft eine 50-Meter-Bahn für Wasserskiläufer, Sportbegeisterte können sich ein SUP leihen und zur absoluten Entspannung bietet sogar eine Masseurin ihre Dienste an. Liegestühle stehen am sauberen Strand natürlich auch bereit. Kosten: 6 Euro.
mehr Infos zum Strandbad Jungfernheide

Strandbad Halensee/ Ku’damm beach

Strandbad Halensee, das gibt es doch gar nicht mehr? Doch: Bekannt ist diese Strandlocation zwar eher als Ku’damm beach für die Cocktails, die man hier sommerlich genießen kann, aber der Halensee steht als Abkühlungsort den anderen Bädern in nichts nach. Der Beach verbreitet mit vielen weißen Liegen und Sonnenschirmen südfranzösisches Flair und die angeschlossene Gastronomie bringt mit italienischer Küche Urlaub auf den Teller. Um diesen Luxus zu würdigen, wird um angemessene Kleidung gebeten. Also nix mit Bierbauchpräsentation vor Currywurst. Wer ab Mitte Mai von St. Tropez oder Porto Cervo träumen möchte, ist hier gut aufgehoben. Der Eintritt liegt entsprechend bei 10 Euro pro Person.
mehr Infos zum Ku’damm beach

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von KUDAMM BEACH BY PETROCELLI (@kudammbeach) am Jul 12, 2018 um 5:49 PDT

Strandbad in Wedding

Strandbad Plötzensee

Am 700 Meter langen Plötzensee kannst du im kleinen Strandbad dem Badevergnügen frönen. Schon seit dem 19. Jahrhundert lockt hier ein öffentliches Freibad, dessen Eingangsensemble mittlerweile unter Denkmalschutz steht. Du entspannst am 15.000 Quadratmeter Sandstrand, in frei verfügbaren Hängematten und auf großzügigen Liegewiesen. Wer es besonders luftig mag, geht in den abgegrenzten FKK-Bereich. Sportlich wird es beim Stand Up Paddling und für Unterhaltung soll neben der Wasserrutsche noch in dieser Saison ein Wasserspielplatz mit aufblasbaren Wasserburgen sorgen. Seit 2019 ein neuer Betreiber das Strandbad Plötzensee übernommen hat, sorgen sogar wechselnde Foodtrucks für das leibliche Wohl und bald soll es auch Kunst, Konzerte und Kultur am See geben. Eintritt: 5,50 Euro.
mehr Infos zum Strandbad Plötzensee

Strandbad in Lichtenberg

Strandbad Orankesee

Im Nordosten der Hauptstadt liegt das kleine, aber feine Strandbad am Orankesee. Die Anlage bietet neben dem breiten Sandstrand auch gepflegte Liegewiesen, einen abgegrenzten Nichtschwimmerbereich inklusiver kleiner Rutsche und einen gut ausgestatteten Kiosk. Doch das Highlight für die jüngeren Besucher dürfte die über 50 Meter lange, kurvenreiche zweite Wasserrutsche sein. Hier kann man ordentlich Gas geben, selbst wenn die Eltern im Schatten der Bäume partout nicht aus der Urlaubsruhe zu bringen sind. Alternativ toben Groß und Klein sich an den Tischtennisplatten und auf einem kleinen Spielplatz aus. Erwachsene zahlen 5 Euro für eine Tageskarte.
mehr Infos zum Strandbad Orankesee

Strandbad in Weißensee

Strandbad am Weißen See

Auf viel junges Szene-Publikum, aber auch Familien mit Kindern und Anwohner aus der Weißenseer Nachbarschaft triffst du in dem zentral gelegenen Strandbad Weißensee. Die schöne Anlage hat mit der Beachbar unter Palmen und Lounge-Musik eine ganz eigene, lässige Atmosphäre. Verschiedene Veranstaltungen wie Lesungen oder Henna-Tattoomalen am Strand sorgen dafür, dass manchmal das Baden sogar in Vergessenheit gerät. Der herrliche Sandstrand, ein großzügiger Kinderspielplatz und das klare Wasser sorgen für ungetrübten Freizeitspaß. Und sogar am Imbiss gibt’s was anderes als im Standard-Strandbad, nämlich zum Beispiel Grillspezialitäten, Flammkuchen, Cocktails und Waffeln. Der reguläre Eintritt kostet 5,50 Euro.
mehr Infos zum Strandbad Weißensee

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von STRANDBAD WEISSENSEE (@strandbad_weissensee) am Jun 27, 2019 um 12:03 PDT

Strandbad in Reinickendorf

Strandbad Lübars

Neben einer großen Liegewiese und dem breiten Sandstrand hat dieses Bad im Norden der Stadt einen Sprungturm, eine Wasserrutsche, Sportflächen und ein eigenes Restaurant im Repertoire. Dort serviert man dir saisonale Gerichte, Frühstücksteller und deftige Hausmannskost mit Blick auf den See. Darüber hinaus organisiert das Team vom Strandbad verschiedene Veranstaltungen wie Grillabende oder Partys mit unterschiedlichen Schwerpunkten – von Rap bis zu Schlager. Sympathisch: Hier hat man im Jahr 2019 sogar mal die Preise gesenkt und Erwachsene zahlen jetzt nur noch 5 Euro.
mehr Infos zum Strandbad Lübars


Das reicht dir noch nicht? Dann klick dich in unsere Toplisten mit Freibädern, Naturbadestellen in Berlin und schönen Badeseen in Brandenburg.

Weitere Artikel zum Thema

Freizeit + Wellness | Sport
Top 5: Freibäder in Berlin
Der Sommer hat uns heiß erwischt. Und damit auch der Wunsch nach einer schnellen Abkühlung […]
Freizeit + Wellness | Ausflüge + Touren
Top 10: Naturbadestellen in Berlin
Große und kleine Wasserratten müssen für den Badespaß in Berlin nicht unbedingt tief in die […]