Buntes in der Bülowstraße

Street-Art hoch zehn

Street-Art hoch zehn
Auch Street Artistin Miss Van macht die Bülowstraße bunter. Zur Foto-Galerie
Bülowstraße - Das Netzwerk Urban Nation verwandelt gerade einen ganzen Straßenzug in Schöneberg in eine riesige Open-Air-Galerie. Bis Mitte Juli können an ganz unterschiedlichen Gebäuden Kunstwerke von zehn internationalen Stars der Urban-Art-Szene bestaunt werden.

By The London Police. (c) StolenSpace
Zehn der weltweit rennomiertesten Street Artists sind derzeit in der Schöneberger Bülowstraße zugange, um hier eines der aufsehenerregendsten Straßenkunst-Projekte der Stadt zu realisieren. Und das bezieht sich nicht nur auf die Qualität der Fassadenkunstwerke, sondern auch auf ihre Menge. Während die in New York lebende US-Amerikanerin Maya Hayuk an der Fassade eines Gründerzeitaltbaus in der Bülowstraße 7 das größte Street-Art-Gemälde des Projektes erschafft, arbeiten in der Bülowstraße 31 und 32 fünf international anerkannte Künstler – nämlich Shepard Fairey (der sogar schon einen Gastauftritt bei den Simpsons hatte), D*Face alias Dean Stockton aus Großbritannien, das Duo Cyrcle. und Word to Mother – Hand in Hand.

Doch damit nicht genug: An der Bülowstraße 95 werkeln die beiden Streetart-Mädels Elle und Lora Zombie an jeweils einem eigenen Fassadenprojekt. Und um dem ganzen die Krone aufzusetzen, gestalten die zehn eingeladenen Künstler – zu denen auch noch Miss Van, The London Police, Joram Roukes, Snik und Evica 1 gehören – jeweils ein Schaufenster im Erdgeschoss der Bülowstraße 7. Jede Menge Futter also für alle, die wissen, dass echte Street-Art nicht einfach nur Gekrickel auf irgendeiner Hauswand ist. Und das sollte sich ja mitttlerweile herumgesprochen haben.

Fertig sind die Werke der Künstler übrigens am 20. Juni. Dann findet von 19 bis 23 Uhr die große Vernissage statt. Und weil die vermutlich ziemlich regnerisch ausfallen wird, bleiben die Kunstwerke dem Berliner Publikum natürlich noch ein wenig länger erhalten. Bis zum 17. Juli nämlich, um genau zu sein. Danach darf man sich aber sicherlich auf weitere spannende Projekte der Plattform Urban Nation freuen. Die steht übrigens unter dem Zepter der Gewobag und soll Gemeinschaft, öffentliche Teilhabe und kreativen Austausch in den Berliner Kiezen fördern. Weitere Infos gibt es hier.

Foto Galerie

Street-Art hoch zehn, Bülowstraße 7, 10783 Berlin
XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events

Freizeit + Wellness | Kultur + Events | Liebe

Top 10: Events für Singles in Berlin

So groß die Zahl der einsamen Herzen ist, so vielfältig sind in Berlin die Möglichkeiten […]