Interview mit Gründer

Berliner Start-up "crooked elements": Pflanzenpower für den Alltag

"Start-upler" Aryan Rasoul setzt auf Pflanzenheilkräfte.
"Start-upler" Aryan Rasoul setzt auf Pflanzenheilkräfte.
Superfoods in Pillenform gibt's mittlerweile gefühlt in jedem zweiten Online-Shop. Warum uns da gerade das Berliner Start-up "crooked elements" überzeugt und was Gründer Aryan Rasoul Besonderes in seine Nahrungsergänzungsmittel gibt, erklärt er uns im Interview.

Aryan Rasoul arbeitet schon seit sieben Jahren in Berliner Start-ups, erst im Bereich Marketing und Sales und später als Berater. Neben P-Stash, einer Nussfirma, welche damit gestartet ist, Pistazien auf traditionelle persische Art zu rösten, gründete er Glymmy, den ersten deutschen – und sehr erfolgreichen – Cannabis-Adventskalender und seit Dezember 2021 ist crooked elements auf dem Markt. Was es damit genau auf sich hat, wollten wir von ihm selbst wissen:

QIEZ: Zunächst mal, warum eigentlich „crooked elements“, also „krumme Elemente“?

Aryan Rasoul: „All unsere Produkte sind auf rein natürlicher und pflanzlicher Basis, das heißt, dass wir keine Vitamine, Mineralien oder andere Zutaten aus unseren Pflanzen chemisch isolieren oder synthetisch herstellen. So kannst du von der gesamten Kraft der Pflanzen profitieren, genau so, wie sie Mutter Natur erdacht und erschaffen hat. Denn jede Pflanze bringt bereits eine einmalige Kombination verschiedener Vitalstoffe mit und nichts in der Natur ist geradlinig, sondern sehr viel komplexer – eben krumm. Deshalb nennen wir unsere Pflanzenmischungen die crooked elements.“

Wie bist du auf die Idee zu deinem nun schon dritten Start-up gekommen?

A.R. : „Ich habe mich schon immer für Pflanzen und pflanzliche Heilkunde interessiert. Als Kind war ich oft bei meinen Verwandten im Iran und schon früh fiel mir auf, dass sie dort einen viel engeren Bezug zur Natur haben als wir hier in Deutschland. Sie kannten für jedes Wehwehchen ein Heilmittel: Bei Bauchschmerzen empfahl mir meine Oma Kandis mit Safran. Kleinere Schürfwunden wurden mit Kurkuma verarztet. Und für eine reine Haut schwörten meine Tanten auf Rosenwasser. Während der Pandemie fiel mir auf, dass viele meiner Freund*innen Nahrungsergänzungsmittel nahmen, um ihr Immunsystem zu stärken, im Home-Office wach und konzentriert zu sein oder abends leichter runter zu kommen. Ich fand es schade, dass die Nahrungsergänzungsmittel häufig auf synthetischer und nicht auf pflanzlicher Basis waren und dachte mir, dass es doch so viele Pflanzen gibt, die unsere Beschwerden auf ganz natürliche Weise lindern könnten.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von crooked elements (@crooked_elements)

Wie hast du die passenden Inhaltsstoffe für deine drei unterschiedlichen Pflanzenmischungen „gefunden“?

A.R.: „Auf meinen Motorrad-Reisen durch Asien, Südamerika und Europa fiel mir auf, dass nahezu jede Kultur eine pflanzliche Heilkunde besitzt und dieses uralte Wissen wollte ich mir zunutze machen. In meinem Reisetagebuch notierte ich mir, welche traditionellen Pflanzen mich besonders beeindruckten und den Menschen vor Ort gute Dienste leisteten. Am Ende hatte ich ein Sammelsurium an Informationen und wollte daraus für drei grundlegende Bedürfnisse, die überall auf der Welt gleich waren, nämlich den Wünschen nach mehr Kraft, Wachheit und Entspannung, einzigartige Pflanzenmischungen entwickeln. Dazu setzte ich mich mit Ernährungsexpert*innen zusammen und wir entwickelten drei Rezepturen, welche diese Effekte bewirkten. Sie sollten die Pflanzen, die ich auf meinen Reisen kennenlernen durfte, mit einbeziehen. So beispielsweise die Maca Knolle, von der ich das erste Mal in Peru gehört habe. Dabei achteten wir auf eine hohe Bioverfügbarkeit, was bedeutet, dass wir in den Rezepturen darauf Wert legten, dass die einzelnen Pflanzen sich in ihrer Wirkung ergänzen und vom Körper gut aufgenommen werden können.“

Wie sieht es derzeit mit Feedback und Erfahrungsberichten aus?

A.R.: „Wir sind zwar erst seit Dezember auf dem Markt, aber haben bereits sehr viel positives Feedback erhalten. Besonders bei Soo Chilled und Happy Energy Boost, wahrscheinlich, weil man bei den beiden eher kurzfristig schon was merkt. Ich persönlich nehme Soo Chilled jeden Abend und muss sagen, dass ich damit schneller müde werde und nachts endlich durchschlafen kann. Den Happy Energy Boost benutzen viele Kund*innen als Kaffee-Ersatz. Viele haben uns auch berichtet, dass sie dadurch ihre sportliche Leistung erhöhen können. The Defender stärkt das Immunsystem langfristig, doch auch bei diesem Produkt haben wir begeistertes Feedback bekommen, da die enthaltenen Pflanzen das Wohlbefinden und die Stressresistenz spürbar verbessern. Das hat uns dazu veranlasst, dass wir den Leuten bei allen Produkten ein 60 Tage Rückgaberecht einräumen, wenn sie von der Wirkung nicht überzeugt sind.“

Du bekommst die aktuell drei Sorten im Online-ShopThe Defender, Soo Chilled und Happy Energy Boost (90 Kapseln für 1,5 Monate kosten 39 Euro).

Weitere Artikel zum Thema

Freizeit + Wellness | Tiere | Familie
Die besten Tipps für Zoo und Tierpark
Mit Kind Tiere gucken, ist einfach immer wieder ein Event. Aber wo geht das eigentlich […]