QIEZ-Blogger: Rote Insel-Blog

Tag des offenen Denkmals in Schöneberg

Tag des offenen Denkmals in Schöneberg
Ein Blick auf die Torgauer Straße.
Am Sonntag, den 9. September werden wir für unser kulturelles Erbe sensibilisiert. Beim bundesweiten Tag des offenen Denkmals stehen die besonderen Sehenswürdigkeiten der Stadt im Mittelpunkt – auch der Rote Insel-Kiez ist mit zwei Veranstaltungen vertreten.

Wie in jedem Jahr gehört auch 2012 ein Besuch des Alten St.-Matthäus-Kirchhofs in der Großgörschenstraße zu den Highlights am Tag des offenen Denkmals. Am Samstag findet hier eine Führung samt Lesung statt, bei der das Mausoleum der Familie Bolle im Mittelpunkt steht, während am Sonntag eine allgemeine Führung zur Geschichte des über 150 Jahre alten Friedhofs mitgemacht werden kann; Beginn ist jeweils um 14 Uhr.

Auch die Bürgerinitiative Gasometer hat sich wieder etwas einfallen lassen: Sie rückt die Torgauer Straße ins Zentrum des Interesses. Vor dem Grünflächenbau können sich Besucher hier noch einmal die „Zeugnisse ihrer Geschichte“ ansehen. Auf der Route liegen zudem das alte Gaswerk und das Grundstück, auf der die Kohlenhandlung war, von der aus Julius Leber seine Widerstandskontakte organisiert hat. Start ist an beiden Tagen ebenfalls 14 Uhr, die Führungen beginnen gegenüber dem S-Bahnhof Schöneberg.

Zu den weiteren Veranstaltungen in der Nachbarschaft, die einen Besuch lohnen, zählen der Schwerbelastungskörper, das Kasernengelände an der Papestraße und das SA-Gefängnis ebendort.

Dieser Text entstand in Kooperation mit dem Rote Insel-Blog: http://roteinsel.blogspot.de/

Weitere Artikel aus dem Rote Insel-Kiez:

Tag des offenen Denkmals in Schöneberg, Torgauer Straße, 10829 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Sehenswürdigkeiten

Bars | Essen + Trinken | Neueröffnungen | Sehenswürdigkeiten

Coole Drinks in einer Bar ganz aus Eis

Gerlinde Jänicke ist Morgenmoderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf QIEZ verrät sie jede […]