QIEZ-Bloggerin Tanja Bülter

Friendly Fur – "Freundlicher Pelz"

Ökologisch korrekte Fellprodukte aus Berlin.
Ökologisch korrekte Fellprodukte aus Berlin. Zur Foto-Galerie
Heidi Klum trägt ihn, die Olsen-Zwillinge und selbst ehemalige Peta-Aktivistinnen wie Cindy Crawford – keine Frage: der Pelz ist gerade en vogue! Politisch korrekt? Nun, das ist eine andere Frage. Die Modemagazine drucken Pelzklamotten jedenfalls so selbstverständlich wie Jeanshosen. Kurzum, am Fell kommt man derzeit nicht mehr vorbei! Es ist eine Gewissensentscheidung, ob man Echtpelze tragen möchte oder nicht. Wer noch hin- und her gerissen ist, für den könnte Friendly Fur eine super Alternative bieten.

Das Berliner Label von Künstler Nikolas Gleber verarbeitet nur Felle von Rotfüchsen, die aufgrund ihrer Überpopulation kontrolliert gejagt wurden. „Die Pelze, die wir verwenden, stammen ausschließlich aus der fallen- und bleifreien Jagd in deutschen Revieren“, verspricht der Macher. Als Sohn eines Försters legt er Wert auf einen respektvollen Umgang mit der Natur.

Nikolas Gleber von Friendly Fur
Und so versucht der Designer, Tradition und Extravaganz zu verbinden. Herausgekommen ist eine Kollektion mit hochwertiger Verarbeitung, innovativen Schnitten und liebevollen Details. Nikolas Gleber entwirft alle Modelle selbst. Von der Tasche über die Stola bis hin zum Muff – jedes Kollektionsteil ist mit einer Anzahl von hundert Stück limitiert. Die Luxusware hat einen Startpreis von ca. 500 Euro!

Die Qualitätssicherung ist dem Chef des Labels wichtig. Alle Pelze sind mit einem Herkunftsnachweis versehen. Daraus gehen Datum der Erlegung und das Revier hervor. Das Markenzeichen der Friendly Fur Naturschutzpelze ist das grüne Etikett! „Denn meine Produkte stehen für den ‚Grünen Glamour‚“, betont der Meister!

Auch wenn Naturschützer skeptisch sind – viele Promis wie Aura Dione oder Enie van de Meijklokjes lieben die pelzigen Eyecatcher! Und tragen sie mit Stolz auf dem roten Teppich – denn klar ist ja, für Friendly Fur musste kein Tier den Modetod sterben!

Tanja Bülters Kolumne

 

Dieser Text entstand in Kooperation mit dem Fashion- und Lifestyle-Blog Styleadvisors.
Weitere Artikel von Tanja Bülter lesen Sie auf http://styleadvisors.mirapodo.de/stilblueten.

Foto Galerie


Quelle: externe Quelle

Friendly Fur – "Freundlicher Pelz", Uhlandstr. 173, 10719 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Mode | Shopping + Mode
Top 10: Modelabels aus Berlin
Berlin hat eine Menge cooler und kreativer Designer*innen, deren Ideen die Modewelt spannender machen. Manche […]
Shopping + Mode | Mode
Brautkleid: Elegant und edel
Klare Schnittführung, ein bodenlanger, besonders edler Rock und schlichte Spitze – bei diesen Stichworten fühlst […]