Tipp von Stilexpertin Tanja Bülter

Augenblick - Die Wimpernbar

Augenblick - Die Wimpernbar
Tanja Bülter empfiehlt: "Augenblick - Die Wimpernbar" Zur Foto-Galerie
Sie träumen von langen und dichten Wimpern? Wir haben da einen Tipp für Sie: Moderatorin und Stilexpertin Tanja Bülter hat mit QIEZ ihr liebstes Wimpernstudio, "Augenblick - Die Wimpernbar" in Steglitz, besucht.

„Als ich vor sechs Jahren meine erste Wimpernschulung absolvierte, wurde ich von vielen meiner Kollegen noch belächelt“, so die gelernte Kosmetikerin und Inhaberin der Augenblick-Wimpernbar Jasmin Sorge. „Damals gab es im Raum Berlin-Brandenburg fast keinen Anbieter für eine professionelle Wimpernverlängerung.“ Doch Sorge ließ sich nicht von ihrem Weg abbringen – mit Erfolg. Heute betreibt sie „Augenblick – Die Wimpernbar“, Berlins erstes auf die Marke „LuxusLashes“ spezialisiertes Wimpernstudio, und ist damit zu einer führenden Anlaufstelle für alle Frauen geworden, die auf eine qualitativ hochwertige Wimpernverlängerung Wert legen.

Zum Wohlfühlen ...

„Während bei den häufig zur Verlängerung und Verdichtung verwendeten Büschelwimpern schnell Lücken entstehen, überzeugt die Einzelwimpernverlängerung mit den Luxus-Lashes durch eine lange Haltbarkeit. Egal, ob die Kundin gerne in die Sauna oder ins Schwimmbad geht – unsere Wimpern halten in der Regel einen ganzen Wachstumszyklus, also drei bis vier Wochen lang.“ Lediglich in den ersten 48 Stunden nach der Verlängerung dürften die Wimpern nicht nass werden.

Wimpernbar-Fan Tanja Bülter

Auch Moderatorin Tanja Bülter ließ sich im vergangenen Jahr von den Qualitäten der Augenblick-Wimpernbar begeistern. „Zunächst war ich der Wimpernverlängerung gegenüber skeptisch – ich hatte einfach zu viele Geschichten von schlecht geklebten oder brüchigen Wimpern gehört“, erinnert sich Bülter. „Doch seit meinem ersten Besuch bei Jasmin schwöre ich auf dieses Wimpernstudio. Durch die Wimpernverlängerung spare ich unglaublich viel Zeit beim Schminken und in der Maske – ohne im Alltag besonders auf meine Wimpern Rücksicht nehmen zu müssen.“ Bereits nach ihrer ersten Verlängerung habe sie von Freunden, Kollegen und Visagisten viel positives Feedback erhalten, so Bülter. „Alle wollten wissen, wo meine Wimpern gemacht wurden.“

Ganz anders als bei den Nägeln, die man sich ohne Probleme auch allein lackieren könne, sei man für dauerhaft lange und schöne Wimpern auf die Hilfe eines Profis angewiesen, ist Mode- und StilexperinTanja Bülter heute überzeugt. Und auch Jasmin Sorge ist sich sicher: „Die Zeit der Nagelstudios ist vorbei – aber die Wimpern kann man sich allein nicht länger und voller machen.“ Damit es in Zukunft mehr Experten für eine hochwertige Wimpernverlängerung gibt, bietet Sorge Schulungen für Auszubildende und Kosmetikstudios an. Kompetentes Personal sei aufgrund der wachsenden Nachfrage im Bereich der Wimpernverlängerung immer stärker gefragt.

Die Preise für eine Erstbehandlung liegen zwischen 139 Euro (Wimpernverdichtung, 20 bis 30 Wimpern pro Auge) und 190 Euro (Seidenwimpern-Erstbehandlung, 60 Wimpern pro Auge inkl. Kontrolltermin nach 14 Tagen). Einen Refill gibt es schon ab 55 Euro. Weitere Infos unter www.augenblick-wimpernbar.de

Foto Galerie

Augenblick - Die Wimpernbar, Siemensstraße 79, 12247 Berlin

Augenblick - Die Wimpernbar

Weitere Artikel zum Thema

Beauty | Freizeit + Wellness
Top 10: Brautstylisten in Berlin
Strahlend schön – so will jede Braut ihren Gästen am Big Wedding Day in Erinnerung […]