Top-Liste

Top 5: Tattoostudios zwischen Schöneberg und Charlottenburg

Top 5: Tattoostudios zwischen Schöneberg und Charlottenburg
Beim schönen Tattoo kommt es aufs Detail an.
Im tiefen Westen sind die Tattoostudios nicht so zahlreich gesäht wie in Kreuzberg oder Friedrichshain. Aber auch hier haben wir unsere Favoriten: Das sind unsere Top-5-Tätowierer zwischen Schöneberg und Charlottenburg.

Moloko (Charlottenburg)

Ein wenig entziehen sich die Motive von Ed und Nastia Zlotin den derzeit vorherrschenden Stilen. Nicht richtig Oldschool, nicht diese ganz feinen skizzenartigen Bilder – dafür sehr satte Farben, teilweise extrem realistische und plakative Gesichter und Tiere, dann wieder ein paar knallbunte Rauten oder ein schwarzer Käfer… So oder so, spannende und extrem hochwertige Motive, die die beiden am liebsten in einem persönlichen Gespräch in ihrem Studio mit ihren Kunden erarbeiten. Unmöglich scheint hier praktisch nichts – außer ein schlecht gemachtes Tattoo. 
mehr zu Moloko

Autark Digital Tattooing (Charlottenburg)

Die Menschen hinter Autark Digital Tattooing verstehen sich als Künstlerkollektiv. Nicht nur die eigenen Arbeiten werden hier präsentiert, auch Fotos und Bilder anderer Künstler finden hier ihren Platz. Wenn es an die Hautbilder geht, ist man hier sehr offen – zumal diverse Stile bedient werden können: Klassisch-schwarze Motive sind hier ebenso zu finden wie grafische Formen, Mandalas oder farbenfrohe Aquarell-Designs. Am besten auch hier: Vorbeischauen, beraten lassen und Termin vereinbaren. Aber immer vorher anrufen oder mailen, denn geregelte Öffnungszeiten gibt es nicht.
mehr zu Autark Digital Tattooing

Chris Ape Tattoo (Wilmersdorf)

Watercolor und Dotwork, Realistic und Trash, schwarz oder bunt: Bei Chris Ape Tattoo, die ihr Studio 2012 unweit des Ku’Damms eröffnet haben, ist große Vielfalt angesagt. Doch das schmälert hier nicht die Qualität, im Gegenteil: Chris, Luk und Malik beherrschen die Kunst an der Nadel überaus gut und legen außerdem großen Wert auf gute Beratung. Ein kleines Bildchen kann auch mal spontan gestochen werden, ansonsten wünschen sich die Herren einen Vorab-Termin im Studio. Das sieht übrigens auch sehr nett und gepflegt aus – und das macht einen Besuch dann ja umso angenehmer.
mehr zu Chris Ape Tattoo

Tiba Tattoo Studio (Charlottenburg)

Die Homepage dieses Studios ist ein wenig, nun ja, speziell – nackte Frauen, die ihre tätowierten Silikonbrüsten präsentieren, findet man zumindest selten auf den Websites anderer Läden. Unabhängig davon setzt auch dieser Laden auf Qualität: Ob bunte japanisch anmutende Hautbilder, aufwendige Mandalas oder, eine Spezialität von Tätowierin Alice, etwas verfrickelte und sehr experimentelle bunte Motive, hier macht alles einen guten Eindruck. Verschiedene Gasttätowierer bringen regelmäßig ihren eigenen Stil mit nach Berlin.
mehr zu Tiba Tattoo Studio

Conspiracy Inc. Tattoo (Schöneberg)

Selbst bis in die Fingerspitzen tätowiert, verpassen Uncle Allen und Jakub Settgast ihren Kunden Hautbilder aller Art. Nach eigenem Bekunden können sie theoretisch alles, was technisch möglich ist – Schwerpunkte beziehungsweise Lieblinge sind aber klassische Motive, mit satten Farben, Frauenköpfen, Rosen und natürlich ein paar Totenköpfen. Weniger ist hier mehr: Keine Massenabfertigung, stattdessen ausführlich geplante und möglichst interessante Projekte, für die sich die beiden Herren gerne viel Zeit nehmen. Terminvereinbarung ist – auch für eine Beratung – Voraussetzung.
mehr zu Conspiracy Inc. Tattoo

Moloko, Helmholtzstraße 31, 10587 Berlin

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


n. V.

Weitere Artikel zum Thema Wohnen + Leben

Mode | Shopping + Mode | Wohnen + Leben

Diese Kapuzen setzen ein Zeichen

Berlin trägt Kippa – diesmal auf dem Hoodie. Der Berliner Galerist Johann König der bekannten […]
Service | Wohnen + Leben

Top 5: Berliner Kurierdienste

Du möchtest deiner Oma einen Kuchen schicken? Brauchst heute Abend dringend eine schicke Tasche? Oder […]