• Montag, 23. Februar 2015
  • von Eve-Catherine Trieba

Besuch im Pausini

Ein Ort zum Wohlfühlen am Tempelhofer Damm

  • Café Pausini
    Im Pausini kann man locker ein paar nette Stunden verbringen. Foto: QIEZ - ©Trieba

Kaiserin-Augusta-Straße - Mit netten Cafés und empfehlenswerten Restaurants ist der Kiez südlich der Stadtautobahn nicht gerade gesegnet. Zwischen Bäckerei-Filialisten und Friseurgeschäften findet man jedoch auch hier eine kleine Perle: das Pausini.

Yummie! Yummie!
Der Tempelhofer Damm ist im Kommen. Davon ist Martina Pohl überzeugt. Und die gebürtige Tempelhoferin muss es wissen, schließlich betreibt sie seit mittlerweile zehneinhalb Jahren ihr Café Pausini, einen der beliebtesten Treffpunkte im Kiez. "Rund um den Tempelhofer Damm passiert gerade ganz schön viel, immer mehr junge Familien und ein internationales Publikum orientieren sich hierher. Der Kiez wird aufgewertet und auch die Nahversorgung ist gewährleistet. Es fehlt allerdings noch mehr attraktives Gewerbe", so Pohl. Um die Kaufkraft und das Geschäft rund um den Tempelhofer Damm weiter zu beleben, ist die Pausini-Betreiberin Mitglied der Unternehmer-Initiative Te-Damm, die unter anderem eine eigene Kiezwährung herausgibt und sich für die Belebung der Markthalle Tempelhof einsetzt.

Unabhängig von diesen Bestrebungen zieht Pohls Café in der Kaiserin-Augusta-Straße bereits seit mehr als zehn Jahren ein treues Stammpublikum und junge Kiezbewohner gleichermaßen an. Bei unserem Besuch an einem werktäglichen Montagnachmittag sind alle Tische und Fensterplätze in dem gemütlichen kleinen Laden belegt - von Großmüttern, kichernden Schülerinnen und Arbeitnehmern, die sich über die Gerichte von der täglich wechselnden Mittagskarte freuen. "Unser Schwerpunkt liegt zwar eindeutig auf hochwertigem Kaffee und Selbstgebackenem, doch Suppe, Salat, Pasta und unsere Paninis sind eine willkommene Ergänzung und werden bis in den späten Nachmittag hinein bestellt", erzählt Pohl.

So sieht's von draußen aus. So sieht's von draußen aus.
Das ist wohl auch das Erfolgsrezept des Pausini, das mit Holzmöbeln, Bücherregal, großer Kuchenvitrine und den Bildern von Künstlern aus dem Kiez durchaus auch in Schöneberg oder Kreuzberg beheimatet sein könnte.

Neben der wechselnden Ausstellung organisiert Pohl regelmäßig kleine Kulturevents, der Eintritt ist dabei stets frei. Für die Zukunft wünscht sich die Café-Betreiberin, dass die ungemütliche Baustelle vor dem Pausini nach anderthalb Jahren endlich verschwinden möge. In einem halben Jahr soll es soweit sein. Dann ist das kleine Kiez-Café - das übrigens auch Feierlichkeiten beliefert oder als Veranstaltungslocation gemietet werden kann - mit seiner Außenbegrünung und den Sonnenbänken auch vom Tempelhofer Damm aus wieder gut zu erkennen.

Café Pausini

Kaiserin-Augusta-Straße 78
12103 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Essen und Trinken"

Essen und Trinken

Power per Post

Power per Post

Du möchtest gerne, dass andere dir dein Frühstück zubereiten, während du … mehr Neukölln

Essen und Trinken

Das sind Berlins neue (und alte) Sterne-Restaurants

Das sind Berlins neue (und alte) Sterne-Restaurants

Am 14. November wurde er vorgestellt, der neue Guide Michelin Deutschland … mehr Berlin

Restaurants

Mittagessen #86: Asiatische Tapas und Fusion bei Avan

Mittagessen #86: Asiatische Tapas und Fusion bei Avan

Was darf's zum Mittagessen sein? Italienisch oder Asiatisch? Salat oder … mehr Mitte

TOP-LISTEN

Top 10: Wildfleisch kaufen in Berlin

Top 10: Wildfleisch kaufen in Berlin

Es ist eine besondere Spezialität und liegt nicht bei jedem Supermarkt in … mehr Berlin

Neueröffnungen

Neu in Mitte: Der Superfood-Palast

Neu in Mitte: Der Superfood-Palast

Holy Guacamole! Das Restaurant Petit Bijou liebt die grüne Powerfrucht … mehr Mitte

TOP-LISTEN

Top 10: Gänsebraten in Berlin

Top 10: Gänsebraten in Berlin

Wer am Festtag Angst vor verkohlten Gänsen und missratenen Füllungen hat, … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen