Wartezeiten umgehen

Terminnot bei den Bürgerämtern - ein Überblick

Terminnot bei den Bürgerämtern - ein Überblick
Wer im Moment zum Bürgeramt muss, sollte etwas Zeit mitbringen.
Wer derzeit einen Termin bei den Berliner Bezirksämtern ausmachen möchte, hat es schwer. Die Wartezeiten sind zum Teil bis zu acht Wochen lang und eine Besserung der Lage ist nicht in Sicht.

Wer in Kreuzberg beim Bürgeramt 1 in der Yorckstraße heute einen Termin für die nächsten Tage machen möchte, der wird sich wundern. Bei der Beantragung eines Personalausweises kommt man erst am 16. Januar zum Zug. Der alte Ausweis ist dann im Zweifel schon abgelaufen. Wer das Dokument dagegen in Hohenschönhausen neu beantragen will, der bekommt schon einen Tag früher, nämlich am 15. Januar, den nächsten verfügbaren Termin angezeigt. Am besten man guckt unter „berlinweit suchen„. Dort werden einem die frühestmöglichen Termine in allen Bezirksämtern der Stadt angeboten, darunter tatsächlich auch einige Termine für heute. Bei den Terminen für Januar ließe sich noch ein Tag gewinnen. Man könnte schon am 14. Januar in Reinickendorf zwischen mehreren Bezirksämtern und Uhrzeiten wählen.

Die Termine sind allerdings nur ein Zusatzangebot. Den Großteil der Bürgerämter kann man auch ohne Terminvereinbarung aufsuchen, muss dann allerdings mit Wartezeiten rechnen.

Ämter ohne Terminbindung

Diese Ämter können auch ohne Termin angesteuert werden:

Kreuzberg Bürgeramt 1, Yorckstraße

Neu-Hohenschönhausen Bürgeramt 1

Lichtenberg Bürgeramt 2, Normannenstraße

Friedrichsfelde Bürgeramt 3, Otto-Schmirgal-Straße

Friedrichshain Bürgeramt 3, Frankfurter Allee

Alt-Hohenschönhausen Bürgeramt 4, Große-Leege-Straße

Bürgeramt Biesdorf-Center

Bürgeramt Blaschkoallee

Bürgeramt Lankwitz

Bürgeramt Marzahner Promenade

Bürgeramt Rathaus Neukölln

Bürgeramt Sonnenallee

Bürgeramt Steglitz

Bürgeramt Zehlendorf

Bürgeramt Zwickauer Damm

Vor dem spontanen Aufsuchen empfiehlt sich ein kurzer Blick auf die Website des jeweiligen Amtes, da dort auch aktuelle Hinweise zum Standort bekannt gegeben werden. Das Bürgeramt Blaschkoallee beispielsweise hat heute wegen erhöhtem Kundenandrang die Ausgabe der Wartenummern geschlossen. Das Bürgeramt Heiligensee gibt auf seiner Website ebenfalls eine Änderung bekannt: Vom 22. Dezember 2014 bis zum 3. Januar 2015 werden nur Kunden mit Termin bedient.

Zusatzangebote

Im Märkischen Viertel kann man montags und freitags ohne Termin, von Dienstag bis Donnerstag nur mit Termin kommen, genauso ist es auch im Bürgeramt im Rathaus Reinickendorf, in der Stelle Reinickendorf-Ost und im Bürgeramt Tegel.

Das Bürgeramt 3 an der Frankfurter Allee in Friedrichshain bietet sogar zusätzlich noch eine Samstagssprechstunde an. Jeden zweiten und vierten Samstag im Monat von 9 bis 13 Uhr kann man dort einen Termin buchen oder spontan hingehen. Samstags nicht möglich ist die Abholung von fertiggestellten Dokumenten. Jeden dritten Samstag im Monat hat auch das Bürgeramt in Weißensee von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Und auch das Bürgeramt I in Köpenick hat den Samstags-Service im Angebot: Jeden zweiten und vierten Samstag im Monat kann man dort von 9 bis 13 Uhr zur Beratung und Beantragung hingehen, allerdings nur mit Termin.

Bei Fragen kann man die Behörden auch schon vorab unter 030/115 erreichen und dort Informationen erhalten. Das Bürgertelefon ist montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr besetzt.

Bürgeramt 1, Friedrichshain-Kreuzberg, Yorckstraße 4-11, 10965 Berlin

Telefon 030 90298-0 oder 115

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag von 08:00 bis 15:00 Uhr
Dienstag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch von 08:00 bis 13:00 Uhr
Donnerstag von 09:00 bis 18:00 Uhr
Freitag nur nach Terminvereinbarung von 08:00 bis 13:00 Uhr

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Service

Ausbildung + Karriere | Service | Wohnen + Leben

Werde freier Redakteur (m/w/d) bei QIEZ!

Dein Berlin. Dein Bezirk. Dein Kiez! Du erzählst gern selbst die Geschichten vor deiner Haustür […]
Mode | Service | Shopping + Mode

Verkaufsoffene Sonntage in Berlin

Immer wieder sonntags ... Gehst du entweder auf dem Flohmarkt stöbern, ohne wirklich etwas zu […]