Tierheim adieu

Tier sucht Zuhause!

Mit einem Stück Möhre kann man Plessy auch mal um den Finger wickeln.
Mit einem Stück Möhre kann man Plessy auch mal um den Finger wickeln.
Falkenberg - Das Osterfest ist vorbei, doch im Tierheim Berlin suchen ziemlich viele Langohren noch immer - keine versteckten Eier, sondern ein liebevolles Zuhause. Eines von ihnen ist Kaninchen Plessy.

Die hübsche Karnickel-Dame unbekannten Alters gelangte schon im letzten Oktober als Fundtier nach Falkenberg. Dort wartet sie nun sehnsüchtig auf neue Besitzer mit Kaninchen-Sachverstand. Denn die hübsche Plessy ist – obwohl kastriert – nicht ganz einfach und neigt zu launischem Verhalten. Weil Kinder damit meist nicht so gut umgehen können, wünscht sich die Kaninchendame ein Zuhause ohne kleine Zweibeiner. Wer ihr dagegen mit Verständnis und Geduld begegnet, dem wird Plessy sicher vor allem ihre guten Seiten zeigen.

Außer einem kinderlosen Zuhause wünscht sich die kleine Maus Freilauf und am besten sogar Außenhaltung mit einem netten Männchen oder vielleicht sogar einer ganzen Kaninchen-Sippe an ihrer Seite. Gemeinsam macht das Leben schließlich viel mehr Spaß!

Du möchtest Plessy kennenlernen? Dann melde dich unter 030-76888240 oder schau einfach mal direkt im Kleintierhaus im Tierheim Berlin vorbei. Weitere Informationen zu Plessy und anderen Vermittlungskandidaten findest du auf www.tierschutz-berlin.de.

Tierheim Berlin Tierschutzverein für Berlin und Umgebung e.V., Hausvaterweg 39, 13057 Berlin

Telefon 030 768880
Fax 76888150

Webseite öffnen


Dienstag bis Sonntag 11:00 bis 16:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema

Tierpensionen | Hundeschulen
Die neue Hütte der Stadthunde
Düppel - Nach vier Jahren am Bundesplatz musste die Hundeschule "Berliner Stadthunde" einem Bauprojekt weichen […]
Tiere
Alles für die Katz‘!
Seit einigen Wochen rollt das "Miezen Mobil" durch die Stadt - eine Alternative für alle, […]
Freizeit + Wellness | Tiere | Ausflüge + Touren | Sehenswürdigkeiten
So wird der Tierpark zum Ausflugsziel deluxe
Der Tierpark Berlin war lange marode und ausbaufähig. Doch langsam mausert sich das Areal in […]