Tierheim adieu

Tier sucht Zuhause!

Tier sucht Zuhause!
Ein geflügeltes Männerpärchen wartet im Tierheim auf ein neues Zuhause.
Falkenberg - Heute haben wir zur Abwechslung mal etwas Gefiedertes im Angebot: Nico und Kiki sind zwei bildhübsche Graupapageien, die endlich aus dem Tierheim in ein neues, privates Vogelparadies ziehen möchten.

Du hast viel Platz und ein Herz für Vögel? Dann solltest du unbedingt einen zweiten Blick auf die beiden Graupapageien Nico und Kiki werfen. Kiki kam 2012 ins Tierheim Berlin und fand dort mit Nico, der bereits seit 2011 auf ein Zuhause wartet, einen neuen besten Kumpel. Seitdem sind die beiden Hübschen unzertrennlich – auf andere gefiederte Begleiter legen sie keinen Wert. Dafür aber auf Zweibeiner, die Ahnung von der Papageienhaltung haben und ihren neuen Schützlingen eine große Außenvoliere und einen Schutzraum zur Verfügung stellen können.

Während Nico zwar anfangs etwas schüchtern, andererseits aber auch recht neugierig und freundlich ist, zeigt sich der lebensfrohe Kiki gerne mal von seiner eigenwilligen Seite. Auf beide Charaktere sollte man mit Geduld und einem kleinen Lächeln einzugehen wissen. Auch für kleine Intelligenzspielchen sind die beiden schlauen Vögel sicher gern zu haben. Achtung: Die Lebenserwartung von Graupapageien kann bis zu 50 oder sogar 70 Jahre betragen – mit Kiki und Nico übernimmst du also lebenslange Verantwortung!

Möchtest du den hübschen Graupapageien (Vermittlungs-Nr. 11/5835 und 12/459) ein neues Zuhause schenken? Dann schau doch einfach mal im Vogelhaus im Tierheim Berlin vorbei oder melde dich unter 030 – 76 888 147. Weitere Informationen zu Nico und anderen Vermittlungskandidaten gibt es auf www.tierschutz-berlin.de.

Tierheim Berlin Tierschutzverein für Berlin und Umgebung e.V., Hausvaterweg 39, 13057 Berlin

Telefon 030 768880
Fax 76888150

Webseite öffnen


Dienstag bis Sonntag 11:00 bis 16:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema Tiere

Freizeit + Wellness | Tiere | Wohnen + Leben

Top 10: Tierpensionen in Berlin und Umgebung

Flugzeug, Krankenhaus oder Geschäftsessen sind nicht unbedingt die richtigen Orte für Hund, Katze und Maus. […]