Tierheim adieu

Tier sucht Zuhause!

Tier sucht Zuhause!
Süüüüß! Tinkie aus dem Tierheim Berlin. Zur Foto-Galerie
Falkenberg - Ein bildhübsches, aufgewecktes und zugleich verschmustes Kätzchen sucht heute über QIEZ ein neues Zuhause.

Tinkie ist immer auf dem Sprung ... (c) Tierheim Berlin
Die schwarz-weiß gefleckte Tinkie ist etwas über ein Jahr alt und wurde wenige Wochen nach der Geburt zusammen mit ihren ebenfalls freilebenden Geschwistern im Tierheim Berlin aufgenommen. Seitdem hat man das süße Kätzchen bereits mehrmals vermittelt – doch aufgrund von Unsauberkeit wollte keiner der bisherigen Besitzer Tinkie eine echte Chance geben.

Dabei ist die Samtpfote eine Bereicherung für jeden tierlieben Haushalt: Tinkie ist lieb, aufgeschlossen und lebensfroh und hat nichts gegen ausgiebige Streicheleinheiten einzuwenden. Andere Katzen hat der Stubentiger zwar nicht so gerne um sich – dafür sind Tinkie Hunde als Spielpartner umso lieber. Auf Freigang sollte das junge Kätzchen aufgrund seiner ausgesprochenen Lebhaftigkeit und Lebensfreude nicht verzichten müssen.

Derzeit versuchen die Tierheim-Mitarbeiter, die Ursache für Tinkies Unsauberkeit festzustellen. Doch echte Katzenliebhaber, die sich mit der Handhabung dieses kleinen Problemchens auskennen und Lust auf einen echten Sonnenschein mit hohem Schmusefaktor haben, sollten Tinkie ganz schnell eine Chance geben.

Sie möchten Tinkie (Vermittlungs-Nr. 13/892) eine zweite Chance geben? Dann melden Sie sich unter 030-76888121 oder schauen Sie einfach mal im Tierheim Berlin vorbei. Weitere Informationen zu Tinkie und anderen Vermittlungskandidaten finden Sie auf www.tierschutz-berlin.de.

Foto Galerie

Tierheim Berlin Tierschutzverein für Berlin und Umgebung e.V., Hausvaterweg 39, 13057 Berlin

Telefon 030 768880
Fax 76888150

Webseite öffnen


Dienstag bis Sonntag 11:00 bis 16:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema Tiere

Freizeit + Wellness | Tiere | Wohnen + Leben

Top 10: Tierpensionen in Berlin und Umgebung

Flugzeug, Krankenhaus oder Geschäftsessen sind nicht unbedingt die richtigen Orte für Hund, Katze und Maus. […]