Tierheim adieu

Tier sucht Zuhause!

Haben Sie ein Plätzchen im Wohnzimmer frei und ein wenig Ahnung von Hundeerziehung? Dann helfen Sie Charly!
Haben Sie ein Plätzchen im Wohnzimmer frei und ein wenig Ahnung von Hundeerziehung? Dann helfen Sie Charly!
Falkenberg - Ein bildhübscher Schäferhund-Mischling sucht heute über QIEZ nach Menschen mit Einfühlungsvermögen und viel Hunde-Erfahrung.

Der siebenjährige Charly wartet bereits seit 2010 im Tierheim Berlin auf ein neues Zuhause – und das, obwohl der kastrierte Rüde einen guten Grundgehorsam besitzt, brav an der Leine geht und sogar alleine bleiben kann. Doch es gibt eben auch die eine oder andere Verhaltensweise, an der Charlys neue Besitzer arbeiten müssen. So verteidigt der hübsche Hund etwa sein Futter und auch mit seiner agilen und manchmal etwas ungestümen Art sollte sein neues Herrchen und/oder Frauchen umzugehen wissen.

Kinder leben deshalb besser nicht in Charlys neuem Zuhause. Toll wäre für den Rüden dagegen ein geordneter und stabiler Haushalt, in dem sich Charly entspannen und sein Leben als vierbeiniger Liebling genießen kann. Bei anderen Hunden entscheidet die Sympathie, ob der etwa 50 Zentimeter hohe Schäferhund-Mix sie mag.

Sie möchten Charly (Vermittlungs-Nr. 10/9785) eine zweite Chance geben? Dann melden Sie sich unter 030-76888204 oder schauen Sie einfach mal im Tierheim Berlin vorbei. Weitere Informationen zu Charly und anderen Vermittlungskandidaten finden Sie auf www.tierschutz-berlin.de.

Tierheim Berlin Tierschutzverein für Berlin und Umgebung e.V., Hausvaterweg 39, 13057 Berlin

Telefon 030 768880

Webseite öffnen


Täglich von 9:00 bis 16:00 Uhr (Infoschalter)
Beratung:
Donnerstag bis Samstag von 13:00 bis 16:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events | Durch den Kiez
Aktionstag „Mensch und Hund“
Perlenkiez - Im Rahmen des 3. Perlenkiezfestes in Moabit findet Ende August auch der "Aktionstag […]
Freizeit + Wellness | Ausflüge + Touren | Tiere
Top 10: Tierparks in Brandenburg
Auch wenn wir den Tierpark Friedrichsfelde und den Zoo im Herzen unserer Stadt lieben: Manchmal […]